07.12.2015

Abenteuer im Jazzclub

„Hyperactive Kid“ geriet in Bewegung

Wer lange im Zug sitzt, verspürt Bewegungsdrang. Das Berliner Jazz-Trio mit Ronny Graupe (Gitarre), Philipp Gropper (Saxofon) und Christian Lillinger (Schlagzeug) schien eine lange Fahrt hinter sich zu haben. Denn „Hyperactive Kid“, so nennen sich die drei, hatten zum musikalischen Bewegungsdrang das Schnauben und Rattern der Eisenbahnfahrt mitgenommen.

Was beim Auftreten und ersten Hantieren an den Instrumenten wie ein ewiger Soundcheck aussah, war Programm: Die Prüfgeräusche, Mundstück-Probe beim Saxofonisten, kleine Tonlinien, wie zufällig angeschlagenes Klirren am Schlagzeug – all dies verdichtete sich, ebbte ab und schwoll wieder an bis zum Fortissimo-Ausbruch, zum elektrisierenden Cluster, bis der Express stampfend in Bewegung kam.

Groppers anarchisch betätigtes Sax, die zunehmend raumgreifende Klangskulptur der Drums, der – vorläufig noch zurückhaltende – Schlag der Gitarre: Alles deutete auf „Free Jazz“ hin und war im Programm auch so annonciert. Doch nach einer Nummer korrigierte Gitarrist Graupe mit einer Miniansprache, statt „Free Jazz“ wollten sie ihr Musiktheater als Konzeptkunst verstanden wissen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Tat war bei allen improvisatorischen Freiräumen Struktur zu erkennen: der Einbau, die Imitation von konkreten Umweltgeräuschen, Motivfiguren – schrill, bedrückt, ausbrechend, gedehnt – wie tiefenpsychologische Gestalten und Zustände. Wenn aus einem dumpf wühlenden Grundton sich eine Klangfigur bildete, dachte man an den hebräischen Mythos Golem, die aus Lehm sich formende Gestalt.

Getragen wurde das Klang- und Geräuschtheater von dem phänomenalen Schlagzeuger Lillinger. Wie in einem Trancezustand glitt er über seinen Drum-Aufbau, wechselte chamäleonartig Farben und Formen, schaltete jäh in den Blitzmodus und hielt auch im anarchischen Ausbruch mit messerscharfer Präzision den Puls, beantwortete die Zuspiele von Sax und Gitarre raubtierhaft – dies war schlichtweg fesselnd. Ein Abenteuer im Jazzclub.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Wohnungsbrand, Studentenwohnheim, Göggingen, Römrstädter Str.,
Bildergalerie

Feuer im Studentenwohnheim - Bilder vom Einsatzort

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen