Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Abwechslungsreiches in der Bütt

Kolping

23.01.2020

Abwechslungsreiches in der Bütt

Auch in diesem Jahr richtet Kolping Lechhausen seine Büttensitzungen im Pfarrsaal von St. Elisabeth aus.

In der Innenstadt und in Lechhausen beginnen die Narren am 7. Februar mit ihren Sitzungen

Ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm verspricht Bernhard Bitzl den Besuchern der Büttensitzungen von Kolping Lechhausen. Bei einer Bühnenprobe hatten sich die Akteure am Wochenende dem kritischen Blick ihres Vorstandes unterzogen und die Nummern begutachten lassen. Jetzt steht die Abfolge zur Zufriedenheit aller nach Angaben des Vorstands fest.

Es ist die mittlerweile 60. Session der Lechhauser Kolping-Narren. Neben bekannten und den beliebten musikalischen Nummern werde es seiner Auskunft nach bei acht Vorstellungen ab Freitag, 7. Februar, wieder unterhaltsame Büttenreden und Ballettauftritte geben. Der Kartenvorverkauf sei, wie er sagt, zwar schon angelaufen – es gebe aber für fast alle Termine noch Karten. Die Auftritte finden jeweils um 19 Uhr im Pfarrsaal von St. Elisabeth in der Kolbergstraße unter Vorsitz des Siebener-Rates und seines Sitzungspräsidenten Marcus Bernhard statt. Nach dem Premierenabend finden Abendvorstellungen am 8., 14., 15., 20. und 21. Februar statt. An den Sonntagen, 9. und 16. Februar, starten die Faschingsfreunde schon um 15 Uhr.

Die Sonntagsvorstellungen am 9. und 16. Februar um 16 Uhr sind auch bei der Kolpingsfamilie St. Ulrich und Afra bereits ausverkauft. Die Nachmittagstermine erfreuen sich seit Jahren steigender Beliebtheit. Jedoch teilen die Aktiven mit, dass es für die vier Büttensitzungen freitags und samstags um 19 Uhr jeweils noch Restkarten gibt. Diese finden statt am 7. und 8. sowie am 14. und 15. Februar. Der Pfarrsaal in der Innenstadt am Ulrichsplatz 16 ist bereits eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn geöffnet.

Viele Besucher nutzen die Zeit bis zum Beginn, um sich mit einem frisch zubereiteten Essen zu stärken. Denn die Kolpingsfamilie St. Ulrich und Afra will nicht nur mit pointierten Nummern in der Bütt punkten, sondern auch mit gut gewürzten Gerichten. (sil)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren