1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Achtung Autofahrer: Hier droht an Ostern Stau in Augsburg

Augsburg

20.04.2019

Achtung Autofahrer: Hier droht an Ostern Stau in Augsburg

Stoßstange an Stoßstange geht es am Samstag auf der B17 wieder in Richtung Fußballstadion. Der FCA spielt um 15.30 Uhr gegen den VfB Stuttgart.
Bild: Silvio Wyszengrad 

Plärrer, Dult, FCA, Dylan-Konzert, Osterhasenhausen im Zoo - in Augsburg ist jede Menge los. Dadurch herrscht zu Ostern aber auch Stau-Gefahr.

Ostern 2019 in Augsburg – das verspricht bei sonnigen Temperaturen für Daheimgebliebene ein sehr unterhaltsames verlängertes Wochenende. Das Angebot an populären Veranstaltungen ist so groß wie selten zuvor. Dult und Frühjahrsplärrer gehören traditionell zum Osterprogramm. Für viele Familien zählt ein Besuch im Zoo ebenfalls dazu. Hinzu kommt am Karsamstag ein ausverkauftes Heimspiel des FCA, das sich für Autofahrer terminlich am Abend mit dem ausverkauften Konzert von Bob Dylan in der Schwabenhalle überschneiden könnte. Der Parkplatz am Messegelände wird von Besuchern beider Veranstaltungen genutzt. Auch aus diesem Grund rechnet die Polizei am Samstagabend im Umfeld der B17 mit größeren Behinderungen.

Das ist nicht die einzige Staufalle, die am Wochenende zu erwarten ist. Zoo und Botanischer Garten gelten seit Jahren als beliebte Adressen für einen Ausflug am Ostersonntag und Ostermontag. Das wird in diesem Jahr nicht anders sein, zumal der Zoo ein großes Unterhaltungsangebot für Besucher bereithält. Osterhasenhausen heißt es seit Karfreitag.

Die Verkehrsregelung am Zoo hat einen Notfallplan

800 Parkplätze stehen direkt am Zoo zur Verfügung. Die Erfahrung der zurückliegenden Wochenenden lehrt, dass wohl bereits zur Mittagszeit sämtliche Plätze belegt sein werden. Daher gilt auch an Ostern die Regelung, dass bei dieser Konstellation die Zufahrt auf Höhe der Hofrat-Röhrer-Straße gesperrt wird. Mitarbeiter des Ordnungsdienstes ACO leiten Autofahrer auf ausgewiesene Ausweichparkplätze. Die Zufahrt ins Wohngebiet im Stadtteil Spickel ist weiterhin nur Anwohnern erlaubt. Die Stadt rät Zoo-Besuchern aus Augsburg aufs Auto zu verzichten. Empfohlen wird das Rad. Alternative ist die Fahrt mit dem Bus der Linie 32. Sie ist am Ostersonntag und Ostermontag kostenlos – und zwar auf dem gesamten Streckengebiet.

Die Parkplätze direkt am Zoo sind sehr begehrt.
Bild: Silvio Wyszengrad

Wegen des hohen Besucheraufkommens, das an beiden Feiertagen erwartet wird, hält die Stadt eine zusätzliche Ausfahrt vom Zoo-Parkplatz in der Hinterhand: Ausnahmsweise sind der Dr.-Ziegenspeck-Weg (direkt am Zoo) und die Professor-Steinbacher-Straße als weitere Ausfahrtsmöglichkeit vorbereitet. Richard Goerlich, Sprecher der Stadt, erläutert: „Sollte es die Verkehrssituation erfordern, wird diese kurzfristig für den Verkehr als Ausfahrtsmöglichkeit durch den ACO geöffnet.“ Die Öffnung sei aber ausschließlich für den Fall vorgesehen, dass die Ausfahrt über die Hofrat-Röhrer-Straße nicht mehr ausreiche und aufgrund von Rückstau der Bus nicht mehr vorankomme.

Stau-Gefahr in Augsburg: Das sagt die Polizei

Ein extrem hohes Verkaufsaufkommen ist am Samstagabend auf der B17 zu erwarten. Es geht speziell um den Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Messe und Fußballstadion. In der WWK-Arena spielt um 15.30 Uhr der FCA gegen den VfB Stuttgart. Das Spiel ist längst ausverkauft. 30.660 Besucher passen ins Stadion. Es werden viele VfB-Fans erwartet, die mit Bus und Auto anreisen. Ausverkauft ist ebenfalls das Dylan-Konzert in der Schwabenhalle. Für 4400 Besucher wird bestuhlt. Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Viele Dylan-Fans werden mit dem Auto kommen.

Vor allem zwischen 18 und 19 Uhr könnte es sich auf der B17 stauen. Die Polizei empfiehlt Konzert-Besuchern die frühzeitige Anreise. Siegfried Hartmann, Sprecher der Polizei, sagt auf Anfrage: „Was die B17 anbelangt, so sind Beamte der Verkehrspolizei mobil vor Ort, um gegebenenfalls verkehrslenkend eingreifen zu können.“

Die Situation mit FCA-Heimspielen und anderen zeitgleichen Veranstaltungen sei nicht neu, sagt Hartmann: „Dies war auch bei Überschneidung mit Messen der Fall.“ Die Polizei ist am Osterwochenende aber nicht nur wegen des Verkehrs und des Fußballspiels mit hoher Brisanz gefordert. Auch beim Frühjahrsplärrer, der am Sonntag beginnt, sind Polizeikräfte stark eingebunden. Wie immer ist die Plärrerwache vor Ort präsent, hinzu kommen junge Kräfte von der Bereitschaftspolizei.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FAS_9321
Firmenlauf 2019

8000 Läufer trotzen beim Augsburger Firmenlauf dem Wetter

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden