1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Ärger um Zirkus: So kann man mit Menschen nicht umgehen

Ärger um Zirkus: So kann man mit Menschen nicht umgehen

Kresse.jpg
Kommentar Von Ina Marks
22.11.2018

Die Zirkusfamilie Frank konnte mit solchen Problemem nicht rechnen. Hier sind andere in der Pflicht, die nun für den Zirkus nach Lösungen suchen sollten.

Die Familie Frank vom Moskauer Weihnachtscircus kann einem Leid tun. Das fünfte Jahr kommen sie nun nach Augsburg. Für die Weihnachtsshow als Abschluss ihrer ganzjährigen Tournee stellt sie immer ein extra Programm mit Artisten aus vielen Ländern zusammen. Und jetzt, kurz vor dem Aufbau, droht ihr Gastspiel zu platzen. Wer hat Schuld? Die Zirkusfamilie am wenigsten.

Wie sie versichert, holte sie in der Vergangenheit immer vier Wochen vorher die Genehmigung vom Bauordnungsamt ein. Also konnte sie auch dieses Jahr davon ausgehen, dass es klappt. Und das Bauordnungsamt? Das muss natürlich darauf achten, dass Sicherheitsauflagen an dem neuen Platz erfüllt werden. Doch es scheint, dass die Bemühungen der Behörde, mit dem Zirkus nach einer Lösung zu suchen, gleich Null sind. Verantwortung für die Situation trägt in erster Linie der Grundstückseigentümer, die Riedinger Park GbR.

Er hat erst vor gut drei Wochen den Standort des Zirkus und damit den Vertrag geändert, weil Sternekoch Schuhbeck mit seinem Spiegelzelt auch auf den hinteren Platz wollte. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Zirkus alles längst organisiert. Viele Artisten stehen seit Frühjahr unter Vertrag. Die Vermieter hätten sich im Vorfeld erkundigen müssen, ob zwei Veranstaltungen auf ihrem Gelände möglich sind. Jetzt sollten sie gemeinsam mit der Stadt dafür sorgen, dass das Gastspiel stattfinden kann. So geht man mit Menschen, für die die Existenz auf dem Spiel steht, nicht um.

Lesen Sie dazu den Artikel: Zirkusfamilie hat Angst, dass Gastspiel in Augsburg platzt

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.11.2018

Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Wie wir heute wissen, sind Tiere nicht nur instinktgesteuerte Bestien. Sie fühlen Emotionen, Schmerzen und leiden immens unter den Haltungsbedingungen im Zirkus. Besonders Elefanten, die in ihrer Intelligenz und in Ihrem Bewusstsein, wie man seit einigen Jahren weiß, dem Menschen fast ebenbürtig sind und unter solchen Haltungsbedingungen fast durchweg schwerste Verhaltensstörungen entwickeln, wie beispielsweise Hospitalismus, welcher sich bei Elefanten stark durch das ständige Wippen und schwenken des Kopfes äußert und bei Raubkatzen durch am Gitter hin und her laufen. Warum die Stadt Augsburg, in deren Stadtrat die Grünen sitzen, solchen Unternehmen überhaupt eine Genehmigung erteilt, ist mir ein Rätsel. Die Zurschaustellung von Wildtieren, ohne wissenschaftlichen Hintergrund oder aus Gründen der Arterhaltung
gehört längst gesetzlich verboten. Im Gegensatz zu einem Zirkus spielt ein Zoo, wenn er artgerechte Haltung betreibt, eine wichtige Rolle in der Sensibilisierung junger Menschen. Ein Zirkus, wie meine Vorrednerin bereits ganz richtig sagt, dient der Belustigung.

Permalink
23.11.2018

Der Zoo Augsburg bemüht sich mit einem Kraftakt das Elefantengehege massiv zu vergrößern, um noch im Einklang mit dem Tierschutz zu sein und die Haltung von Elefanten nicht aufgeben zu müssen. Im anderen Artikel schreibt die AZ, dass der Zirkus u. a. drei Elefanten mitführt. Jetzt fragen Sie sich bitte warum das plötzlich in Ordnung sein soll, wenn der Zoo solch einen riesigen Aufwand betreiben muss um überhaupt noch Elefanten halten zu dürfen?

Auch geht es hier nicht um den Arterhalt und bunt geschmückte Tiere in der Manege dienen auch nicht der Umweltbildung. Es geht um das Entertainment der Leute. Und das darf man mit den heutigen Erkenntnissen der Tierforschung solchen Wildtieren einfach nicht mehr zumuten.

Das ist der Kommentar den ich mir hier gewünscht hätte. Tut mir ja leid für finanzielle Probleme der Schausteller aber die kenne ich weder persönlich, noch will ich die persönlich angreifen. Diese Art Zirkus darf es aber einfach nicht mehr geben. Flic Flac und andere zeigen, dass es auch ohne geht.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
_WYS11441.jpg
Augsburg

Ein Augsburger T-Shirt-Label setzt auf Fairtraide - und mehr

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen