Newsticker
RKI meldet 7894 Corona-Neuinfektionen - Umfrage: Mehrheit hält Freiheiten für Geimpfte für falsch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Amateursport: Mehr Geld für die Augsburger Vereine

Amateursport
26.04.2021

Mehr Geld für die Augsburger Vereine

Sportvereine sollen einen höheren Jugendzuschuss erhalten.
Foto: Ulrich Wagner

Sportausschuss der Stadt erhöht den Jugendzuschuss auf 22 Euro pro Kopf.

Die corona-geplagten Augsburger Sportvereine können sich in diesem Jahr auf einen höheren Jugendzuschuss freuen. Der Sportausschuss beschloss in seiner letzten Sitzung, die Pro-Kopf-Pauschale von 20 Euro für ein Jahr auf 22 Euro zu erhöhen. Damit wird gewährleistet, dass der gesamte zur Verfügung stehende Betrag von rund 345000 Euro auch komplett ausgezahlt wird.

Denn der pandemiebedingte Lockdown hat auch Auswirkungen auf die Mitgliederzahlen der Augsburger Sportvereine. Besonders bei den Jugendlichen. Die Gesamtzahl ging 2021 gegenüber von etwas mehr als 18000 in den rund 155 betroffenen Sportvereinen auf knapp 17000 zurück. Dies hätte bedeutet, dass ohne Pro-Kopf-Erhöhung vom zur Verfügung stehenden 345000 Euro Jugendzuschuss nur 320000 Euro ausbezahlt worden wären. Dies wäre aber ein falsches Signal gewesen, waren sich alle Parteien einig und beschlossen einstimmig die Erhöhung. Damit erhalten 114 Augsburger Sportvereine einen höheren Zuschuss als 2020.

Vereinspauschale soll Mitgliederschwund abmildern

Genauso einhellig war das Votum für eine Erleichterung bei der Gewährung für die städtische Vereinspauschale, um die Einbußen der Sportvereine im Zusammenhang mit dem Mitgliederschwund abzumildern. Denn eine sinkende Mitgliederstruktur speziell im Bereich der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen würde aufgrund der vorstehenden Regelungen eine starke Reduzierung der Auszahlung der Fördersumme nach sich ziehen. Darum wurden drei Kriterien der Anträge, die bis Anfang April abgegeben werden mussten, aufgeweicht. Die positive Folge für die Vereine: Die im Haushalt zur Verfügungen stehenden Mittel von rund 377000 Euro werden komplett ausbezahlt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren