Newsticker

RKI: Erneut mehr als 1000 Neuinfektionen an einem Tag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Andreas Bourani: Augsburger mit weltmeisterlichem Song

WM-Hit "Auf Uns"

18.07.2014

Andreas Bourani: Augsburger mit weltmeisterlichem Song

Andreas Bourani bei seinem WM-Auftritt in Berlin.
Bild: Imago

Millionen trällern den WM Song "Auf uns" des Augsburgers Andreas Bourani. Auch seine Freunde jubeln über den Riesenerfolg.

Besser kann es für Andreas Bourani nicht laufen. Sein Lied „Auf uns“ trällern Millionen, seit es der ARD-WM-Song wurde. Als die deutschen Fußballer als Weltmeister aus Brasilien zurückkehrten, performte der Sänger und Musiker aus Augsburg zur Begrüßung seinen Hit auf der Berliner Fanmeile vor hunderttausenden Zuhörern, die aus dem Häuschen waren.

"Es war ein Traum"

„Wir freuen uns wie die Kinder“, schrieb Bourani vor dem Auftritt in Berlin auf seiner Facebook-Seite – und postete dazu ein gemeinsames Foto mit Schlagerstar Helene Fischer, die ebenfalls für die Nationalelf sang. „Es ist ein Traum“, schrieb er, als sein Lied am Sonntag nach dem WM-Finale im Maracana-Stadion in Rio über den Rasen schallte. Auch der Augsburger Gastronom Werner Bahmann jubelt mit. Der Chef des Clubs „Barfly“ und seine engste Umgebung sind alte Freunde des Künstlers, sie kennen ihn seit vielen Jahren. Natürlich haben sie ihm nach seinem Auftritt in der Hauptstadt per SMS gratuliert. „Das ist wie ein Sechser im Lotto“, sagt Bahmann. Er weiß, dass sich Bourani trotz des Höhenfluges nicht verändern wird. „Er ist bodenständig, ohne jegliche Starallüren, einfach nach wie vor der Alte.“

Wahl-Berliner Andreas Bourani freut sich auf Augsburg

Deshalb wird Andreas Bourani, sofern es irgendwie machbar ist, bei seinem Auftritt am 23. September in der Kantine noch einen freien Tag dranhängen, Familie besuchen, Freunde treffen und durch seine Heimatstadt bummeln. Vor allem die Altstadt, die vielen Brücken, das Wasser, die Fuggerei und die Maxstraße liebe er, sagte er vor Kurzem im Interview mit unserer Zeitung. Weniger gute Erinnerungen habe er dagegen an seinen Klavierlehrer aus St. Stephan, der mit ihm nie zufrieden gewesen sei. Dort drückte der Wahl-Berliner allerdings auch nur zwei Jahre bis zur sechsten Klasse die Schulbank und habe keine großen Spuren hinterlassen, erzählt Schulleiter Franz Lettner am Telefon. Natürlich freue man sich aber über den Erfolg eines ehemaligen Schülers.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wie Dietmar Heiler. Bei ihm nahm Bourani im „Downtown Music Institute“ bis vor drei Jahren fast fünf Jahre lang Gesangsunterricht und Stimmbildung. Für den Lehrer war er der „engagierteste Schüler, den ich je hatte“. Nach wie vor haben sie Kontakt, telefonieren regelmäßig und treffen sich von Zeit zu Zeit. Dass Bourani jetzt abheben könnte, glaubt auch Heiler nicht. „Andreas ist unheimlich geerdet, hat schon sehr viel in seiner Karriere erlebt.“ Und darf seinen Erfolg genießen.

"Auf uns" nicht eigens für WM geschrieben

Wer glaubt, dass „Auf uns“ speziell für die Fußball-WM geschrieben wurde, liegt falsch. „Es ist eine Ode an meine Freunde. Wir haben einen wunderschönen Tag zusammen verbracht und auf uns angestoßen. So entstand die Liedzeile“, verrät der Sänger. Und wird den Song bei seinen künftigen Auftritten in der Fuggerstadt performen. Erst vor einem Jahr war er hier, feierte mit den Stadtwerken und seinem Hit „Alles nur in meinem Kopf“ das 75-jährige Bestehen des Gaskessels.

Der 30-Jährige hat nach wie vor große Träume. Er wolle im Münchner Olympiastadion auftreten, verriet er im Interview, notfalls reiche ihm auch die etwas kleinere Olympiahalle. Die könnte langsam in Reichweite kommen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren