Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Architektur: An der Zukunft bauen

Architektur
21.06.2014

An der Zukunft bauen

Stadtteilentwicklung im Textilviertel heißt auch, Beziehungen der einzelnen Areale zu schaffen, etwa durch Rad- und Fußwege. Zentral im Bild ist das ehemalige Kesselhaus (mit Kamin) der Augsburger Kammgarnspinnerei zu sehen. Drumherum ist mittlerweile ein neues Quartier entstanden.
Foto: Ulrich Wagner

Heute würde die Stadt an die Planung eines größeren Areals anders herangehen, als das noch vor 15 Jahren der Fall war. „Stadtentwicklung“ lautet das Zauberwort dieser Tage

Zwischen den Sätzen ist herauszuhören, dass Augsburgs Baureferent mit den ersten Bauabschnitten des Hasenbräu-Areals nicht wirklich glücklich ist. Aber: Er will nicht nachtreten. „Das wurde alles in Absprache mit der Stadt und dem Stadtrat entwickelt“, sagt Gerd Merkle. Außerdem hätten damals bei der Entscheidung auch noch andere als rein bauliche Interessen eine Rolle gespielt. Die Frage sei auch gewesen, wohin die Hasenbrauerei ihre Arbeitsplätze verlegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.