1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Auf dem Stadtmarkt zieht junges Leben ein

Augsburg

18.02.2013

Auf dem Stadtmarkt zieht junges Leben ein

Copy%20of%20_WYS2460.tif
2 Bilder
Stefanie Wilfling vom Café Piccolino in der Fuggerstraße ist auf dem Sprung. Das Café möchte leer stehende Räume im Eingangsbereich des Stadtmarktes mieten und dann auch die Außenbewirtung ausbauen.

Die leer stehenden Stände auf dem Augsburger Stadtmarkt sind bald wieder belegt. Das Café Piccolino erweitert und baut die Außenbewirtung aus.

Wer über den Stadtmarkt schlendert, dem fallen so einige Schwachstellen auf. Im Eingangsbereich von der Annastraße kommend steht in der Gemüsegasse gleich der erste Stand leer, am Ende der Gasse sind Flächen zu vermieten. Auch in der Fleischhalle war zuletzt ein Leerstand zu beklagen, zudem sind im Ausgangsbereich des Marktes zur Fuggerstraße hin Räume seit Monaten nicht wieder besetzt.

Noch. Denn es gibt positive Nachrichten vom Stadtmarkt. Die Zeit der leer stehenden Stände könnte bald der Vergangenheit angehören. „Es gibt erfreuliche Entwicklungen“, bestätigt Ordnungsreferent Volker Ullrich entsprechende Informationen unserer Zeitung. Für einige Leerstände sind bereits Nachmieter gefunden und die Verträge unterschrieben. In einem Fall laufen laut Ullrich „gute Gespräche, die bald zu einem Ergebnis führen können“.

Am meisten profitieren dürfte der Stadtmarkt von einer Einigung, die zwischen Marktamt und der Café-Betreiberin Daniela Wilfling erzielt werden könnte. Das Café Piccolino in der Fuggerstraße, in dem Stefanie Wilfling die Geschäfte führt, wird sich auf das Areal im Marktbereich ausweiten. Die seit über einem Jahr leer stehende Fläche der früheren „Susannes Vinoteca“ soll künftig für das Café mitgenutzt werden. Bautechnisch ist dies kein größeres Problem. Eine Innenwand, die die beiden Gebäude trennt, muss durchbrochen werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weitaus schwieriger gestalteten sich dagegen die Gespräche zwischen Marktamt und Daniela Wilfling, wie man zu einer finanziellen Einigung kommt. Für die zusätzlichen Café-Räume muss die Betreiberin zwei Stellplätze nachweisen oder eine Stellplatzablöse zahlen. Es geht dem Vernehmen nach um einen Betrag, der sich um die 20000 Euro bewegt. Die Einigung läuft darauf hinaus, dass sich Stadt und Betreiberin diese Ausgabe teilen. Ullrich will dies noch nicht offiziell bestätigen: „Aber wir unterstützen die Idee von Frau Wilfling, das Café auszubauen.“ Die Stadt habe als Vermieter das Interesse, „den Markt mit Leben zu erfüllen“. Insofern sei die Mitbeteiligung an der Stellplatzablöse berechtigt. Schließlich profitierten der Stadtmarkt und damit auch die Kunden vom neuen Angebot. Die Außenbestuhlung des „Piccolino“ werde auf Bereiche des Bauernmarktes ausgeweitet.

Obst- und Gemüsesäfte werden ausgeschenkt

Besetzt wird bis Frühjahr auch der erste Gemüsestand am Eingang der Annastraße. Die Verhandlungen seien abgeschlossen, so Ullrich. Für den Stand in der Gemüsegasse, der an das Vin Café und den japanischen Imbiss Sakura grenzt, gebe es ein Angebot. Dort würde sich gerne ein Unternehmen ansiedeln, das Obst- und Gemüsesäfte ausschenkt.

„Unter Dach und Fach“ ist der Vertrag mit einem Betreiber für ein leer stehendes Geschäft in der Fleischhalle. Am heutigen Montag eröffnet der neue Imbiss.

Noch nicht entschieden ist, ob der Markt an Samstagen künftig statt 14 bis 16 Uhr öffnet. Mit Beschickern sowie Vertretern von Ordnungs- und Wirtschaftsreferat findet Anfang März ein Treffen statt. Ullrich weiß um die ablehnende Haltung der Beschicker: „Wenn sich daran nichts ändert, bleibt es bei der bisherigen Regelung um 14 Uhr.“

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20ADK_0020.tif
Verkehr

Von Autos auf Radwegen und Radlern auf Abwegen

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket