Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Abrissüberlegungen gestoppt: Hat die Villa im Thelottviertel eine Zukunft?

Augsburg
15.03.2021

Abrissüberlegungen gestoppt: Hat die Villa im Thelottviertel eine Zukunft?

Bleibt die alte Villa in der Perzheimstraße in Augsburg doch stehen? Am angedachten Abriss des außergewöhnlichen Gebäudes gab es viel Kritik.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Der umstrittene Abriss des historischen Gebäudes in Augsburg sollte eigentlich am Montag beginnen. Jetzt hat sich das Landesamt für Denkmalpflege eingeschaltet.

Die Villa in der Perzheimstraße 36 wird nun wohl bis auf weiteres doch nicht abgerissen. Bei der Stadt ging zuletzt zwar eine entsprechende Abbruch-Ankündigung für das Gebäude im Thelottviertel ein, allerdings hat sich das Landesamt für Denkmalpflege wohl in letzter Minute noch in die Angelegenheit eingeschaltet. Ein entsprechender Schritt zeichnete sich bereits vergangene Woche ab. Wie die Behörde am Montag unserer Redaktion bestätigte, prüfe man das Gebäude, das bisher nicht als Einzeldenkmal eingestuft ist, vertiefend auf seine Denkmaleigenschaften. Ein Abbruch ohne eine denkmalrechtliche Genehmigung wäre damit aktuell nicht zulässig, denn auch Gebäude im Prüfverfahren genießen einen gewissen Schutzstatus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

16.03.2021

Naja sagen wir mal so: Es genau das Haus, was einer vernünftigen Straßenbahntrasse im Weg steht. Wenn der Eigentümer schon einen neuen Betonklotz hinbauen will, wäre es sinnvoll die Straßenbahn durch ein Loch im Gebäude fahren zu lassen. Aber in einer Schnarchstadt wie Augsburg wird nichts vernünftiges geplant.

Permalink