Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Abschied von Herz Jesu: Pfarrer Götz bleibt auch im Ruhestand aktiv

Augsburg
28.08.2021

Abschied von Herz Jesu: Pfarrer Götz bleibt auch im Ruhestand aktiv

Der Abschied von Herz Jesu fällt Barbara und Franz Götz schwer. Auf den Pfarrer und seine Schwester warten in Lützelburg neue Aufgaben.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Der bisherige Pfarrer von Herz Jesu in Pfersee kümmert sich künftig mit seiner Schwester um alte und erkrankte Geistliche. Ihre neue Heimat wird Lützelburg.

Bereits im Juli vor der Sommerpause nahm die Pferseer Gemeinde Herz Jesu Abschied von Pfarrer Franz Götz. Wegen Corona und den damit verbundenen Beschränkungen mussten die Festivitäten auf mehrere Veranstaltungen verteilt werden. In den vergangenen Wochen bereiteten sich der 70-jährige Geistliche und seine Schwester Barbara Götz auf den Auszug aus dem Pfarrhaus vor. Wehmut macht sich breit. "Beim Ausräumen wird deutlich, was alles war. Das berührt mich sehr", gibt der Priester zu. So dürften auf ihn hochemotionale Stunden zukommen, wenn er an diesem Sonntag zum letzten Mal in seiner geliebten Jugendstilkirche im Herzen Pfersees Gottesdienst feiert - inmitten der zahlreichen Herzen, mit denen die Pfarrgruppierungen ihre Verbundenheit mit den Geschwistern Götz ausdrückten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.