Newsticker
Bundeskabinett beschließt Testpflicht bei Einreise ab 1. August
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Airbnb und Co.: Wenn Vermietungen an Touristen für Ärger sorgen

Augsburg
13.08.2018

Airbnb und Co.: Wenn Vermietungen an Touristen für Ärger sorgen

Private Unterkünfte in Augsburg sind bei Touristen sehr gefragt. Deren Mieter bleiben meist überdurchschnittlich lange in der Stadt und wollen sich fast wie Einheimische fühlen.
Foto: Silvio Wyszengrad

In Augsburg werden hunderte private Wohnungen über Online-Portale angeboten. Tourismusexperten sehen das positiv, aber es gibt schon Beschwerden.

Max Huber wohnt in einer Studenten-WG in der Innenstadt. Dort gab es ein Problem: Einer der fünf Bewohner musste überraschend ausziehen. Die volle Miete für die Wohnung lief weiter. Um die Kosten im Griff zu behalten, trafen die Studenten eine Entscheidung. „Wir haben das Zimmer bis zum Einzug des Nachmieters über Airbnb angeboten“, sagt Huber. Studenten nutzen den Online-Marktplatz inzwischen häufig für Vermietungen. Auch sonst findet man in Augsburg viele dieser Angebote. So viele, dass der Markt genau beobachtet wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.