Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehr als 200.000 ukrainische Kinder und Jugendliche an deutschen Schulen angemeldet
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Aktivisten des Klimacamps besetzen Baum in der Fuggerstraße

Augsburg
11.10.2020

Aktivisten des Klimacamps besetzen Baum in der Fuggerstraße

Aktivisten des Klimacamps besetzen in der Fuggerstraße einen Baum.
Foto: Stefan Puchner

Plus 24 Stunden wollen die jungen Aktivisten an einer Linde in der Fuggerstraße ausharren. Mit Plakaten machen sie auf ihre Anliegen aufmerksam. Was dahinter steckt.

Nur kurz hängen zwei Klimaaktivisten am späten Samstagabend in der Baumkrone der Linde neben dem alten Justizgebäude in der Fuggerstraße. Sie und ihre Mitstreiter halten für ein Foto die selbstbemalten Plakate in die Höhe. Dann lassen sie sich an den Seilen wieder herunter und bleiben auf dem Boden. Aktivisten des Klimacamps haben den Baum für 24 Stunden besetzt. Anlass dieser Aktion war die mögliche Fällung einer alten Trauerweide am Kaufbach. Wie berichtet, kämpft dort die 77 Jahre alte Renate Demmelmair gemeinsam mit weiteren Anwohnern um den Erhalt des großen Baumes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

11.10.2020

"Aktivisten des Klimacamps besetzen Baum in der Fuggerstraße"
Lasst sie doch einfach auf dem Baum. Irgendwann kommen sie herunter. Unsere Vorfahren haben das auch geschafft.

11.10.2020

>> Die Klimaschützer glauben der Aussage aus dem städtischen Baureferat nicht, dass in den nächsten Jahren keine Arbeiten an der Uferwand im Bereich der angesprochenen Weide geplant seien. Die jungen Aktivisten haben diesbezüglich kein Vertrauen in die Stadt. <<

Eine Verschwörungstheorie, weil man sich ja sonst die Sinnlosigkeit des eigenen Wirkens eingestehen müsste...

>> "Es gibt einen Beschluss, dass diese Bäume in der Fuggerstraße auch gefällt werden sollen - insofern passt das auch, dass wir hier sind", meint Ingo Blechschmidt,... <<

Was sollen dieses Theater mit Teilwahrheiten?
Die beschlossene Fällung hier wäre wohl Teil der geplanten Neupflanzungen.

https://www.projekt-augsburg-city.de/neue-innenstadt/koepark-fuggerstrasse/