Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt bundesweit auf 8,8
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Asylbewerber soll Drogen an Minderjährige verkauft haben

Augsburg
12.02.2016

Asylbewerber soll Drogen an Minderjährige verkauft haben

Ein Augsburger Asylbewerber soll Drogen an Minderjährige verkauft haben. (Symbol)
Foto: German Paga/dpa

Nach der Durchsuchung von zwei Augsburger Asylunterkunft startet nun der Prozess gegen den 29-Jährigen Asylbewerber. Er soll Marihuana an Minderjährige verkauft haben.

Ein 29-jähriger Bewohner einer Asylunterkunft muss sich am Donnerstag vor dem Amtsgericht wegen Drogenhandels verantworten. Es geht um mindestens 11,2 Kilo Marihuana, die er gekauft und dann gewinnbringend an Minderjährige weiterverkauft haben soll. Wie berichtet hatte die Polizei im August zwei Unterkünfte durchsucht, nachdem sie von Eltern von Schülern des Anna-Gymnasiums auf möglichen Drogenhandel aufmerksam gemacht worden war.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.