Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg - Auch Bio-Metzger Mödl verlässt Stadtmarkt

Augsburg
15.10.2021

Auch Bio-Metzger Mödl verlässt den Augsburger Stadtmarkt

Anfang nächsten Jahres gibt Biometzger Simon Mödl seinen Stand in der Fleischhalle des Stadtmarkts auf.
Foto: Silvio Wyszengrad

Wieder verliert der Stadtmarkt einen langjährigen Beschicker. Biometzger Simon Mödl räumt bald seinen Stand in der Fleischhalle.

Zwölf Jahre lang betrieb Metzgermeister und Betriebswirt Simon Mödl seinen Stand auf dem Augsburger Stadtmarkt. Sein Schwerpunkt lag auf Fleisch- und Wurstwaren in Bioqualität. Am 31. Januar 2022 gibt er nun sein Geschäft in der Fleischhalle auf. Sofern er bei der Nachfolge mitreden kann, würde er sich wieder einen Biometzger wünschen. Mit zwei Maklern hält er nach einem solchen Ausschau.

Mit den Verantwortlichen des Augsburger Marktamtes unter Leitung von Roland Bader hatte Simon Mödl eigenen Angaben nach stets ein gutes, einvernehmliches Verhältnis. Es seien familiäre Gründe gewesen, die ihn jetzt zur Aufgabe des Stadtmarktstandes bewegen. "Meine Eltern werden nicht jünger", erklärt er, warum er in den Prittrichinger Familienbetrieb mit einsteigen will. Als Schul- und Kindergarten-Caterer versorge das Unternehmen von Fürstenfeldbruck bis zum Ammersee Kinder mit frischem Mittagessen. "Die Nachfrage", sagt er, "ist riesig." Seit März 2009 war Simon Mödls Stand Anlaufstelle für Augsburger Büromitarbeiter und Stadtmarktkunden.

Bio-Metzger Mödl ist schon lange im Geschäft

Die Belegschaft des Mödl-Imbisses bestand vor Corona mit dem Juniorchef aus fünf Kräften, jetzt ist sie auf vier dezimiert. Seit 1934 ist der Metzgerberuf über Großeltern und Eltern in der Familie geblieben, und auch der jüngste Spross hatte, wie er sagt, nie den Wunsch nach einem anderen Tätigkeitsfeld gehabt. Das Angebot seiner warmen Theke hielt vor allem "die Klassiker" von Schnitzel bis Krustenbraten oder Kässpatzen bereit. Sein Fleisch in Bioqualität bezog er von einer Erzeugergemeinschaft, das in den zurückliegenden Jahren einen wachsenden Kreis von Stammkunden fand.

Rückblickend kann Simon Mödl sagen, dass er seine Arbeit immer gerne gemacht habe und sich deshalb mit durchaus "gemischten Gefühlen" aus dem geschützten Karree in der Innenstadt zurückziehe. Auch sein Kollege Lothar Seeßle, dessen ehemaliger Stand wegen eines Umbaus aktuell noch geschlossen ist, gehörte mit seinem Mittagstisch lange Zeit zu den Fixpunkten im Stadtmarkt-Angebot.

Zwei Neueröffnungen im Augsburger Stadtmarkt

Es gab zuletzt allerdings auch zwei Neueröffnungen im Stadtmarkt: Die Fläche der ehemaligen Milchbar im Eingangsbereich der Fleischhalle hat Johann Wolfgang Staible mit dem Jamie's übernommen. Dort, wo in der Halle einst Gerdis Imbiss war, bietet Christian Reiss im Augsburger Kistl nun kroatische Spezialitäten an.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.