Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburg Airways kehrt zurück - allerdings ohne eigene Flieger

Augsburg
05.08.2021

Augsburg Airways kehrt zurück - allerdings ohne eigene Flieger

Maik Freitag hat sich den Namen Augsburg Airways gesichert. Sein Unternehmen vermittelt Flüge.
Foto: Peter Fastl

Plus Ein Augsburger Unternehmen hat sich die Namensrechte der ehemaligen Regionalfluggesellschaft gesichert. Eigene Flieger hat die Freitag GmbH nicht. Wie das Geschäftsmodell aussieht.

Der Name trug Augsburg einst in die Welt: Die Regionalfluggesellschaft Augsburg Airways war viele Jahre lang das Aushängeschild für den Flughafen Augsburg. Bis zu fünf innerdeutsche Flugverbindungen wurden angeboten. Es ging unter anderem nach Frankfurt zum internationalen Drehkreuz, Augsburg war quasi auf dem Luftweg mit der Welt verbunden. Die Fluggesellschaft, die Mitglied im Team Lufthansa war, durchlebte allerdings wirtschaftlich schwere Zeiten, die im Jahr 2013 zum Aus führten. Jetzt gibt es in Augsburg einen Neuanfang, allerdings ist dieser Schritt mit der Vergangenheit nicht zu vergleichen. Was geblieben ist, ist allein der Name. Das Unternehmen bietet aber keine Flüge mehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.