Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Augsburg war Vorbild für Volkssport in den USA

Augsburg
14.09.2016

Augsburg war Vorbild für Volkssport in den USA

US-Bürger aus der großen Augsburger Garnison der amerikanischen Streitkräfte beteiligten sich im Jahr 1965 beim ersten Augsburger Volkslauf der MBB-SG.
Foto: MBB-SG

US-Bürger, die hier stationiert waren, beteiligten sich im Jahr 1965 beim ersten Volkslauf der MBB-SG. Am 25. September knüpfen die Sheridanpark-Meilen an die Tradition an.

An die Sheridan-Kaserne als einst größte Augsburger Militäranlage erinnert auch eine Sportveranstaltung. Diese Sheridanpark-Meilen werden am Sonntag, 25. September, zum siebten Mal ausgetragen. Breitensport zum Mitmachen und Leistungssport zum Zuschauen stehen wieder auf dem Programm. Erstmalig wird es auch ein Rennen über zehn Meilen (rund 16 Kilometer) geben. Veranstalter sind die Sportagentur von Katja Mayer und der Bauträger Asset. Aber in der Sheridan-Kaserne wurden schon früher Volksläufe durchgeführt. Die US-Amerikaner organisierten hier in den 1970er bis 1990er Jahren zahlreiche Sportveranstaltungen für Jedermann, bei denen die Deutschen von Anfang an willkommen waren. Kein Wunder, denn schon zuvor beteiligten sich die US-Streitkräfte an den Volksläufen der Region. Das erste Rennen dieser Art in der Bundesrepublik fand 1963 im nahen Bobingen statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.