Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburger Lehmbaugruppe will Teile der Hermann-Schmid-Akademie übernehmen

Augsburg
10.03.2020

Augsburger Lehmbaugruppe will Teile der Hermann-Schmid-Akademie übernehmen

Die Hermann-Schmid-Akademie schließt zum Ende des Schuljahres ihre Pforten.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Augsburger Lehmbaugruppe bietet ihre Unterstützung für Schüler der Hermann-Schmid-Akademie an. Welche Fachrichtungen übernommen werden könnten.

Für eine Aktion hat es am Dienstag nicht gereicht. Mitglieder der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wollten vor der Wahlkampfzentrale der CSU-OB-Kandidatin Eva Weber (CSU) in der Maximilianstraße einen selbst gebastelten Sarg mit der Aufschrift „Bildung“ zu Grabe tragen. Doch als sich keine weiteren Mitstreiter anschlossen, verschoben sie ihre Aktion auf Samstag. Um 14 Uhr soll nun am Rathausplatz eine große Demonstration stattfinden. Der Titel: „Bildung ist Nummer eins“. In der Realität zeige sich nämlich ein anderes Bild, meint Gewerkschafter Maximilian Kopeczek. Er sagt: „Die Geschehnisse um die Hermann-Schmid-Akademie zeigen die Zuspitzung der desolaten Schulpolitik in Augsburg.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.03.2020

Ich drehe hiermit meine Beurteilung des Falls.

>> HSA-Prokuristin Nicole Schmid hatte am Freitag noch betont, dass man deutschlandweit nach einem neuen Träger für die Akademie gesucht habe. <<

Die im Rahmen der Suche nach einem neuen Träger involvierte "Unternehmensberatung" oder sollte ich es "Freelancer" nennen, hat nach meiner Einschätzung keine ausreichende Reputation bei M+A Prozessen.

Viele Merkwürdigkeiten senden nun doch Signale aus, dass die offiziell behaupteten Abläufe eine sehr individuelle Sichtweise darstellen.

Möglicherweise stehen da Teile der CSU wirklich auf ungutem Terrain und die Augsburger SPD will nicht einfach eine Privatschule retten, sondern ist da an einem kritikwürdigem Gesamtvorgang dran.

Permalink
12.03.2020

https://www.stadtzeitung.de/region/augsburg-kriegshaber/politik/hermann-schmid-akademie-schliesst-ende-schuljahres-560-schueler-betroffen-id203625.html

Bei der Info-Veranstaltung für Eltern stellte sich der ex AZ Chefredakteur als Moderator vor. Als er dann eine Frage nach einer Falschmeldung des Bay. Rundfunks bzgl. Insolvenz der HSA plötzlich selbst beantwortete, stand die Frage nach seine Rolle im Raum.

Der og. Artikel in der Stadtzeitung gibt dazu Informationen, welche die AZ auch nicht im Plus+ Bereich anbietet. Der Pressesprecher des Bay. Wirtschaftsministeriums tritt plötzlich als Unternehmenssprecher einer Privatschule auf, die der Augsburger CSU im Vorwahlkampf ein neues Schulgebäude bescheren wollte?

Permalink
10.03.2020

(edit/mod/bitte registrieren Sie sich mit Ihrem echten Namen und nicht mit einem Pseudonym)

Permalink
10.03.2020

" Auch mit der Augsburger Lehmbaugruppe, eine der größten privaten Schulträger in der Region, wurde im Vorfeld kein Wort zu dem Thema gewechselt." Soso, was sagte gestern doch unser Oberbürgermeister Herr Gribl in einer Pressekonferenz dazu:
"Dafür wäre allerdings ein freier Träger notwendig, der sich dazu bereit erklärt, die HSA zu übernehmen. Laut Oberbürgermeister Kurt Gribl sei diese Option "real nicht existent".

Permalink
10.03.2020

Die Lehmbaugruppe ist einer der größten privaten Schulträger der Region?

Eigentlich nicht, die sind bislang sehr stark in der beruflichen Erwachsenenbildung und sozialer Hilfe engagiert; mit Ausnahme einer Montessori Schule in Kempten haben die nichts was die gesetzliche Schulpflicht abdeckt.

https://www.lehmbau.de/#Kontakt-zu-uns

Ich glaube das ist so ein hidden Champion den keiner auf dem Schirm hatte; ich auch nicht obwohl ich das Ding kenne.

Permalink
10.03.2020

Gute Adresse; in Ruhe prüfen und nicht mit Wahlkampf belasten!

Permalink
10.03.2020

und uns wurde gesagt es wurde wochenlang nach einem Träger gesucht, da kann die Suche bislang ja nicht sonderlich intensiv geführt worden sein.....wieder einmal ein totales Versagen von Stadt und Politik. Wenn wir Eltern und Schüler nicht seit Tagen für unsere Schule ohne Pause kämpfen würden hätten wir schon Verloren.

Permalink