Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Augsburgerin "rettet" Lebensmittel – und bekommt sie nicht los

Augsburg
08.01.2021

Augsburgerin "rettet" Lebensmittel – und bekommt sie nicht los

"Wir haben alles, quer durch den ganzen Supermarkt", sagt Manuela Herb. Sie rettet Lebensmittel und bekommt sie nun nicht mehr los.
Foto: Manuela Herb

Plus Weil die Augsburger Tafel wegen der Pandemie zurzeit keine Supermärkte anfährt, sammeln Privatleute nicht mehr verkaufbare Lebensmittel ein. Doch nun finden sie keine Abnehmer.

"Was kann man tun? Wie kann ich Essen zu Bedürftigen bringen?" Diese Fragen stellt sich Manuela Herb in letzter Zeit oft. Die 53-Jährige fährt einmal die Woche einen Supermarkt an und sammelt dort nicht mehr verkaufbare Ware ein, um sie an Bedürftige weiterzugeben. Wegen des Lockdowns bekommt sie jetzt mehr Lebensmittel als sonst - hat aber weniger Abnehmer.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.