Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Bahn lässt mehrmals hunderte Pendler am Bahnhof stehen

Augsburg
27.10.2016

Bahn lässt mehrmals hunderte Pendler am Bahnhof stehen

Pendler im Fugger-Express der Deutschen Bahn von Augsburg nach München hatten eine harte Woche: Fast täglich gab es zuletzt Probleme.
Foto: Michael Hochgemuth

Seit einigen Tagen häufen sich Verspätungen und Probleme beim Fugger-Express. Teils konnten Fahrgäste nicht einsteigen, obwohl die Züge fast leer waren.

Bahn-Pendler im Raum Augsburg werden seit einigen Tagen massiv von Zugausfällen und Verspätungen in Richtung München gebeutelt: Innerhalb einer guten Woche wurden dreimal hunderte Fahrgäste an den Bahnhöfen Haunstetter Straße, Hochzoll, Kissing, St. Afra und Mering stehen gelassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

28.10.2016

Sie schreiben von "Zugausfällen und Verspätungen in Richtung München". Am Dienstag ist auch das Umgekehrte passiert: Abfahrt von Kissing nach Augsburg planmäßig um 7:36 Uhr, tatsächlich aber um mehr als ein halbe Stunde später. Konsequenz: Anschlußzug in Augsburg weg, Geschäftstermin in Frankfurt verpaßt. Bei einer Blockierung der Gleise in Richtung München hätte das doch nicht sein müssen??

Permalink
27.10.2016

Pünktlichkeit in Prozent ungleich reale Pünktlichkeit.

Denn mir scheint der unsägliche Fugger Express ist vor allem dann pünktlich, wenn kaum Fahrgäste unterwegs sind, z.B. Sonntag vormittags. In den Stoßzeiten hingegen liegt die Pünktlichkeit weit unter 90%, da bin ich mir absolut sicher.

Daher müsste die Pünktlichkeit in Bezug auf die Fahrgäste berechnet werden, das wäre eine Aussage, die einem Fahrgast dann einen realen Erwartungswert liefert.

Permalink
27.10.2016

Der 4-gleisige Ausbau nach München hat den Nahverkehr nach München bislang nicht zuverlässiger gemacht. Der Begriff "Fugger-Express" steht inzwischen für einen der größten Verdrußbringer für Fahrgäste den die DB zu bieten hat.

.

Zudem wurden Sitzabstände vergrößert und Gepäckablagen nachgerüstet.

.

Sitzabstände von nur ca. 1/4 der Anzahl aller Sitze - der Rest ist beengt wie früher. Damit wurde auch nur eine Augsburger Besonderheit im Innenraum zurückgebaut, welche die baugleichen Züge in München (Richtung Passau) und Würzburg nie hatten.

Permalink