Newsticker
Habeck: Ministerien erst Thema am Ende von Ampel-Gesprächen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Bei der OB-Wahl in Augsburg stellt sich die W-Frage

Augsburg
20.06.2019

Bei der OB-Wahl in Augsburg stellt sich die W-Frage

Wer regiert künftig im Augsburger Rathaus? Da Oberbürgermeister Kurt Gribl aufhört, gibt es definitiv einen Nachfolger. Die Kommunalwahl findet am 15. März 2020 statt.
Foto: Felicitas Macketanz

Augsburg wählt einen neuen Oberbürgermeister. Elf Bewerber gibt es. Kurios: Die drei Favoriten tragen den Anfangsbuchstaben W im Nachnamen.  

Wer wird künftig im Augsburger Rathaus regieren? Oberbürgermeister Kurt Gribl (CSU), der seit 2008 im Amt ist, macht den Platz frei. Er tritt bei der Kommunalwahl am 15. März nicht mehr an. Das Rennen um die Nachfolge kann beginnen. Die Parteien und politischen Gruppierungen haben ihre Kandidaten bestimmt. Es ist ein Feld mit mittlerweile elf Personen. Darunter sind vier Frauen. Es könnten am Ende sogar zwölf OB-Kandidaten werden, wenn auch die Polit-WG einen Spitzenbewerber benennt. Bei der Wahl im Jahr 2014 gab es neun Bewerber. Gribl setzte sich bereits im ersten Wahlgang durch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.