Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Besondere Impf-Aktionen sollen die vierte Welle bremsen

Augsburg
22.07.2021

Besondere Impf-Aktionen sollen die vierte Welle bremsen

Anfang August soll es eine Impfaktion in der Augsburger Fußball-Arena geben.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Augsburg stehe ganz am Anfang einer vierten Corona-Welle, sagt OB Eva Weber. Entscheidend sei auch das Wetter der nächsten Zeit. Beim Impfen will die Stadt neue Wege gehen.

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg bereitet sich auf eine vierte Corona-Welle vor. Man fange jetzt an, das Personal langsam wieder aufzustocken, sagt Oberbürgermeisterin Eva Weber (CSU). Sie stellte in der Stadtratssitzung am Donnerstag fest: "Die Werte gehen langsam wieder hoch, wir stehen ganz am Anfang einer vierten Welle." In den vergangenen Tagen pendelte der vom Robert-Koch-Institut berechnete Inzidenzwert für die Stadt zwischen 16 und 20, am Donnerstag lag er bei 20,2. Die Stadt setzt darauf, mit ungewöhnlichen Aktionen die Impfquote weiter zu erhöhen. Entscheidend dafür, was in den kommenden Wochen passiert, wird nach Einschätzung des städtischen Gesundheitsamtes aber auch das Wetter sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.