Newsticker
Stiko empfiehlt Auffrischungsimpfungen für einige Risikopatienten
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Betrunkener Radfahrer verursacht Unfall in Augsburg

Augsburg
12.09.2021

Betrunkener Radfahrer verursacht Unfall in Augsburg

Ein 42-Jähriger stürzte vom Rad und erlitt eine Schürfwunde. Die Polizei, die ihm helfen wollte, stellte deutlichen Alkoholgeruch fest.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Eine 42-jähriger Mann stürzt vor den Augen der Polizei in Augsburg vom Rad. Er hatte 1,6 Promille.

Am Sonntag gegen 3 Uhr befuhr ein 42-jähriger Mann mit seinem Fahrrad die Grottenau. Im Bereich der Ludwigstraße geriet er laut Polizei mit seinem Vorderreifen an den Randstein und stürzte. Dabei schlug er mit dem Kopf auf dem Gehweg auf und erlitt eine Schürfwunde. Zeitgleich befand sich eine Polizeistreife in der Ludwigstaße und konnte den Unfall beobachten. Als die Beamten dem Mann zu Hilfe kamen, stellten sie deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest bestätigte die Vermutung der Beamten.

Der Test ergab einen Alkoholwert von rund 1,6 Promille. Der 42-Jährige verweigerte zunächst eine medizinische Versorgung, musste jedoch ohnehin wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr zur Blutentnahme ins Uniklinikum Augsburg gebracht werden. Nach erfolgter Erstversorgung, sowie der Blutentnahme blieb der Mann zur weiteren Beobachtung im Krankenhaus. (ziss)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.