Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Bundesweiter Telefonbetrug: Polizei nimmt Mann in Augsburg fest

Augsburg
26.07.2021

Bundesweiter Telefonbetrug: Polizei nimmt Mann in Augsburg fest

Die Polizei hat in Augsburg einen Mann festgenommen. Er soll für mindestens 350 Fälle des versuchten und vollendeten organisierten Callcenterbetruges verantwortlich sein.
Foto: Stratenschulte (Symbol)

Die Münchner Kripo hat mit Kollegen des Polizeipräsidiums Schwaben-Nord in Augsburg einen Mann festgenommen. Es handelt sich wohl um einen "dicken Fisch" in der organisierten Kriminalität.

Der Verdächtige, ein 44 Jahre alter Mann mit türkischer Staatsbürgerschaft, hatte demnach keinen festen Wohnsitz, wurde aber in einer Wohnung in Augsburg angetroffen und festgenommen. Gegen den Mann, der sich bis zuletzt für mehrere Wochen in der Türkei aufhielt, lag ein Haftbefehl wegen des Verdachtes des mehrfachen gewerbs- und bandenmäßigen Callcenterbetruges vor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.