Newsticker
Von der Leyen: EU muss sich auf russischen Gas-Stopp vorbereiten
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Christopher Street Day kommt wieder nach Augsburg

Augsburg
12.06.2015

Christopher Street Day kommt wieder nach Augsburg

Symbolbild: Teilnehmer des Christopher Street Day in Karlsruhe. Am 20. Juni 2014 kommt der CSD wieder nach Augsburg.
Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Am 20. Juni kommt der Christopher Street Day wieder nach Augsburg. Maximilan Neumann vom Christopher Street Day Augsburg e. V. erklärt, was der CSD für die queere Szene bedeutet.

Es wird für die Rechte der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender demonstriert: Der Christopher Street Day (CSD) (englischsprachiger Raum: Gay Pride) ist ein Festtag, Gedenktag und Demonstrationstag. Seinen Namen hat es durch den ersten bekanntgewordenen Aufstand von queeren Menschen in der Christopher Street in New York bekommen. Damals kam es am 28. Juni 1969 zu Straßenschlachten, bei denen auch viele Menschen starben. In Augsburg soll am 20. Juni 2015 nach zwei Jahren Pause wieder ein CSD stattfinden. "Der Name Christopher Street Day hat sich in Deutschland etabliert. Um niemanden auszuschließen, haben wir uns auch diesmal für diesen  Namen entschieden", sag Maximilian Neumannt, Vorstand des neuen Vereins Christopher Street Day Augsburg e. V..

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.