Newsticker
Umfrage: Fast neun von zehn Nichtgeimpften wollen sich auch in den nächsten acht Wochen nicht impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Coronavirus: Augsburger Helfer nähen Schutzmasken für Kliniken

Augsburg
30.03.2020

Coronavirus: Augsburger Helfer nähen Schutzmasken für Kliniken

Die AUgsburger Kinder- und Jugendärztin Anke Steuerer rät, Kinder während der Corona-Krise nur mit selbst genähter Maske nach draußen zum Spielen zu schicken.
Foto: Fridtjof Atterdal

Plus Eine Augsburger Ärztin erklärt, warum es durchaus Sinn macht, sich wegen des Coronavirus selbst eine Maske zu nähen. Ehrenamtliche aus der Region tun dies sogar für Kliniken.

Ein Mundschutz gibt in den Zeiten von Corona vielen Menschen ein Gefühl von Sicherheit. Doch, weil professionelle Masken den Helfern in Arztpraxen und Krankenhäusern vorbehalten bleiben müssen, kommen immer mehr Augsburger auf die Idee, sich ihren Schutz einfach selbst zu nähen. Auf Youtube und Facebook grassieren ungezählte Anleitungen – von einfachsten Stoffmasken bis zu komplizierten Häkelarbeiten, die man sich vors Gesicht schnallen soll. Eigentlich eine gute Idee, findet die Augsburger Kinder- und Jugendfachärztin Dr. Anke Steuerer. Allerdings nur, wenn man weiß, was man tut – und wie man die Masken richtig einsetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.