Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Das Hotel "Drei Mohren" hielt lange am Namen fest - warum es ihn jetzt ändert

Augsburg
05.08.2020

Das Hotel "Drei Mohren" hielt lange am Namen fest - warum es ihn jetzt ändert

„Haben entschieden, mit einem neuen Namen dem gesellschaftlichen Wandel Genüge zu tun“: Theodor Gandenheimer ist Geschäftsführer des Hotels „Drei Mohren“ in Augsburg, das sich nun in „Maximilian’s Hotel“ umbenennt.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Das Hotel "Drei Mohren" in Augsburg gibt seinen Namen nach Rassismus-Vorwürfen auf. Zum Umdenken führten nicht nur Reaktionen der Gäste. Was wird aus den Büsten an der Fassade?

Die überstürzte Abreise der afroamerikanischen Sängerin Sidonie Smith im Sommer vergangenen Jahres wird Hotelchef Theodor Gandenheimer so schnell nicht vergessen. Die junge Frau hatte das Hotel an der Maximilianstraße entsetzt verlassen, nachdem sie das Logo des Hauses gesehen hatte: drei stilisierte Köpfe schwarzer Männer, die das Bild des Sklaven transportieren. Für Smith ein klarer Fall von Rassismus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.08.2020

die Frage ist nur ob man den Nahmen „Maximilian’s“ so ohne weiteres verwenden darf ? denn so viel ich weiß hat sie der frühere Besitzer des „Maximilian’s“ in München schon in den Frühen 90 jahten schützen lassen !! aber bei ihm waren die Cocktails sowieso viel Besser wie in Augsburger drei :::

Permalink