Newsticker
Russland: 959 ukrainische Kämpfer haben sich bisher in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der Augsburger Ordnungsdienst will mehr Personal

Augsburg
15.07.2019

Der Augsburger Ordnungsdienst will mehr Personal

Der Ordnungsdienst hat inzwischen 21 Vollzeitstellen. Zu wenig, sagt die Stadt und plant eine Aufstockung.
Foto: Peter Fastl (Symbol)

Der Augsburger Ordnungsdienst hätte gerne mehr Personal, weil sich sonst Bürgerwünsche nicht erfüllen lassen. Eine Sondereinheit ist allerdings vom Tisch.

Die Stadt will ihren Ordnungsdienst weiter ausweiten. In den vergangenen Jahren wuchs der Ordnungsdienst auf insgesamt 21 Vollzeitstellen. Allerdings sei diese Personalausstattung nicht mehr ausreichend, so Ordnungsreferent Dirk Wurm (SPD). Das Spektrum reicht von allgemeinen Innenstadtstreifen über Kontrollen der Flussufer bis hin zu Einsätzen an Brennpunkten wie dem Spielplatz an der City-Galerie und der Hochzoller Neuschwansteinstraße, wo Jugendliche sich nachts lautstark treffen beziehungsweise trafen. Speziell die Situation auf Plätzen und Grünanlagen, die besonders im öffentlichen Fokus stehen, habe die Anforderungen erhöht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.