Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der Müllberg soll zum Freizeitparadies werden

Augsburg
05.06.2013

Der Müllberg soll zum Freizeitparadies werden

Wandern über den Müllberg ist jetzt schon erlaubt, allerdings nur mit einer Sondergenehmigung und unter Aufsicht von Sicherheitspersonal. Weil Gas austritt, ist das in Teilen rekultivierte Gelände normalerweise nicht öffentlich zugänglich. Gutachter sollen die Risiken bewerten. Von ihrem Ergebnis hängt es ab, ob das Spazierengehen dort grundsätzlich erlaubt wird.

Gutachter untersuchen, wie der Müllberg zwischen Augsburg und Gersthofen dauerhaft geöffnet werden kann. Das Gelände ist momentan aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Lauftreffs, Bergmessen, Blumenwanderungen: Der Müllberg zwischen Augsburg und Gersthofen ist schon lange ein beliebtes Ausflugsziel. Wer auf den 55 Meter hohen Hügel hinauf will, braucht allerdings eine Sondergenehmigung und Aufsichtspersonal. Normalerweise ist er aus Sicherheitsgründen gesperrt. Die Städte Augsburg und Gersthofen verhandeln seit Langem darüber, wie man die Deponie Nord teilweise als Freizeitgebiet öffnen könnte. Glaubt man Augsburgs Umweltreferent Rainer Schaal, ist eine Lösung so nahe wie nie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.