Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der bayerische Wirtschaftsminister baut auf die Messe Augsburg

Augsburg
28.09.2018

Der bayerische Wirtschaftsminister baut auf die Messe Augsburg

Der Freistaat steht zum Messestandort Augsburg. Dies sagte Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer am Freitag in Augsburg.
Foto: Bernd Hohlen

In die neue Halle werden 23,5 Millionen Euro investiert. Mehrere Partner sind beteiligt. Beim Spatenstich wird angesprochen, dass die Fertigstellung unter Zeitdruck steht

Es ist eine riesige Baugrube, die jetzt auf dem Messegelände in Augsburg ausgehoben worden ist. Hier wird künftig einmal eine zehn Meter hohe Halle stehen, die 8600 Quadratmeter Hallenfläche bietet. Es ist eine moderne Halle, in die 23,5 Millionen Euro investiert werden. Zehn Millionen kommen dabei vom Freistaat Bayern. Zum Spatenstich am Freitag kam der bayerische Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer nach Augsburg. „Diese neue Halle steht sinnbildlich für die Entwicklung des Messestandorts“, sagte er. Zwischenzeitlich seien insgesamt nahezu 30 Millionen Euro in den Ausbau des Messegeländes in Augsburg geflossen, sagte Pschierer weiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.