Newsticker
Ukrainisches Militär: Russland will strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk einkesseln
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Der lange Weg des "Weißen Hasen" ins "Capitol"

Augsburg
06.11.2017

Der lange Weg des "Weißen Hasen" ins "Capitol"

Der letzte Film im alten Capitol-Kino: „Rendezvous mit Joe Black“ mit Brad Pitt aus dem Jahr 1999.
Foto: Franz Häussler

Das ehemalige Kino erhält einen neuen Namen – hinter dem eine Historie steht. Das gilt auch für das Gebäude. Zwischenzeitlich war darin offenbar mal ein berüchtigter Schuppen.

Der „Weiße Hase“ zieht um: von der Annastraße an den Moritzplatz ins einstige Kino „Capitol“. Der Hase ist das „Wappentier“ von Hasenbräu. Die 1890 gegründete Brau-Aktiengesellschaft gab sich damals nicht ohne Grund diesen Namen: „Hasenbräu“ leitet die Brautradition von der Brauerei „Zum Hasen“ in der Bäckergasse ab.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.11.2017

Toll, alles "Grosses Kino" hoffentlich gibt es auch ein "Happy-End"!

Permalink
06.11.2017

ja haben die Augsburger kein anderes Problem. 25 Jahre ist Ihnen das Capitol egal. Und jetzt kommt ein neuer Name ohne das Gebäude zu verändern. Da kommt ein Aufschrei.

Permalink