Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Deutlich jüngere Corona-Patienten: Lage an der Uniklinik spitzt sich wieder zu

Augsburg
14.04.2021

Deutlich jüngere Corona-Patienten: Lage an der Uniklinik spitzt sich wieder zu

Die Anzahl der Corona-Patienten an der Augsburger Uniklinik steigt wieder. Derzeit werden 25 Infizierte auf der Intensivstation behandelt.
Foto: Ulrich Wagner (Symbolbild)

Plus Die Patientenzahlen steigen, das Durchschnittsalter ist nun niedriger: Die dritte Corona-Welle wird in der Augsburger Uniklinik immer deutlicher spürbar.

In Augsburg steigt der Inzidenzwert kontinuierlich an, am Mittwoch lag er laut RKI bei 222,9. Auch am Uniklinikum Augsburg (UKA) macht sich die dritte Corona-Welle nun deutlich bemerkbar: Die Zahl der Patienten steigt wieder. Hinzu kommt, dass das Personal nach über einem Jahr des Pandemiegeschehens langsam Ermüdungserscheinungen zeigt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

14.04.2021

Mit oder ohne Pandemie. Die Menschen die im Krankenhaus arbeiten müssen endlich besser bezahlt werden. Nur Wertschätzung reicht nicht. Wer in der privaten Wirtschaft arbeitet (so wie ich) würde sich mit den großen Worten der Politik abspeisen lassen. Die wertvolle Arbeit dieser Menschen muss auch entsprechend finanziell gewürdigt werden.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren