Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Die Fußball-EM schmeckt dem Handel

Augsburg
08.06.2016

Die Fußball-EM schmeckt dem Handel

Zühal Kurum zeigt im Kaufland in Lechhausen eine Auswahl von Fanartikeln und Süßwaren, die auf die Fußball-EM Appetit machen sollen. Ein Hingucker sind derzeit die Jugendgesichter auf der Kinder Schokolade. Und wer ist es? Der blonde Junge ist Lukas Podolski, der schwarzhaarige Ilkay Gündogan. Er fehlt allerdings verletzungsbedingt bei der EM.
Foto: Annette Zoepf

Wer profitiert Von der Fußball-EM in Frankreich? In der Gastronomie gibt es Gewinner und Verlierer. Und  wie viel Fußball ist am Arbeitsplatz erlaubt?

Die Kollegin macht sich gerne einen Spaß und zeigt das Jugendbild eines Buben, der auf einer Schokoladentafel lächelt. „Na, wer ist das?“ – Die wenigsten kennen die Lösung. Dabei sind uns doch fast alle die Namen unserer Nationalspieler präsent, die jetzt bei der Fußball-Europameisterschaft den Titel holen wollen. Nur das Jugendgesicht ist eben nicht vertraut. Die Kinder Schokolade der italienischen Firma Ferrero ist ein Unternehmen, das mit der EM gute Geschäfte macht. Die deutsche Firma Haribo will da nicht nachstehen. Auch hier gibt es verschiedene Produkte, die auf die am Freitag in Frankreich beginnende EM anspielen. Die EM ist ein großes Geschäftsmodell. Fanartikel gehören zum Standardprogramm der Geschäfte. Ein Trikot in den Original-Farben der deutschen Elf ist ebenso zu erstehen, wie günstige Fan-T-Shirts, auf denen zu lesen ist, dass der Träger Deutschland liebt, oder nicht gestört werden möchte, weil er Fußball schaut.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.