Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Die Krise wegen Corona spitzt sich an der Messe Augsburg zu

Augsburg
23.01.2021

Die Krise wegen Corona spitzt sich an der Messe Augsburg zu

Der Blick von oben auf das Augsburger Messegelände. Wegen der Corona-Pandemie finden seit fast einem Jahr keine Großveranstaltungen mehr in den Hallen statt.
Foto: U. Wagner (Luftbild)

Plus Seit nahezu einem Jahr gibt es wegen Corona keine Großveranstaltungen an der Messe Augsburg mehr. Dies spüren zwei Unternehmen in besonderer Form. Wie sie damit umgehen.

Die Veranstaltungsbranche und das Messewesen gehören zu den Verlierern der Corona-Pandemie. Der Besuch eines Konzerts oder einer Messe ist seit vielen Monaten nicht mehr möglich. Für Unternehmen, die am Markt operativ tätig sind, spitzt sich die Krise zu. Das spüren die Messe GmbH, die das Augsburger Messegelände betreut, und die Firma Afag Messen und Veranstaltungen GmbH, die in Augsburg als größter Veranstalter auftritt. Beide Firmen haben Kurzarbeit beantragt. Die Geschäftsführer beider Unternehmen schildern, wie sie auf die Herausforderungen reagieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.