Newsticker
WHO empfiehlt Müttern, Neugeborene nach Infektion oder Impfung weiter zu stillen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Die Polizei beginnt mit der Videoüberwachung am Königsplatz

Augsburg
15.12.2018

Die Polizei beginnt mit der Videoüberwachung am Königsplatz

Mit solchen Hinweisschildern informiert die Polizei künftig über die Videoüberwachung am Königsplatz in Augsburg. Am Montag werden die Schilder installiert.
Foto: Alexander Kaya, Polizei (Montage)

Nach rund einem Jahr Vorbereitung geht es noch vor Weihnachten mit der Überwachung los. Die Polizei filmt mit Kameras fast den gesamten Augsburger Königsplatz.

Die Videoüberwachung des Augsburger Königsplatzes soll noch vor den Weihnachtsfeiertagen in Betrieb gehen. Als Starttermin ist der Donnerstag kommende Woche (20. Dezember) vorgesehen. Ursprünglich hatte die Polizei bereits im November mit der Überwachungs des Platzes beginnen wollen. Der Start verzögerte sich allerdings leicht. Bereits ab Montag wird die Polizei die Passanten am Kö auf die Kameras hinweisen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.12.2018

Niemals hätte ich gedacht, das wir mal wieder solch ein Polizeistaat werden. Nur weil die Herren zu faul sind, normal zu kontrollieren, wie es 100 Jahre möglich war, wird jetzt einfach mal ein öffentlicher Raum totalüberwacht..ach, Orwell..

Permalink