Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Die Uniklinik Augsburg soll weiter wachsen

Augsburg
30.08.2019

Die Uniklinik Augsburg soll weiter wachsen

Die Uniklinik ist baulich gewachsen: Hinter dem 35 Jahre alten sanierungsbedürftigen Hauptgebäude steht die neue Kinderklinik, das weiße Gebäude vorne ist der Anbau-West, der 2021 voll in Betrieb gehen soll. Das Foto zeigt den Stand vom vergangenen Mai.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Zuletzt wurden pro Jahr rund 71.000 Patienten stationär behandelt. Diese Zahlen sollen nach oben gehen. Verbesserungen im Pflegesektor hätten die nötige Luft geschaffen.

Die Uniklinik ist seit Jahren eine Dauerbaustelle – am 35 Jahre alten Koloss an der Grenze zwischen Augsburg und Neusäß wird auf der Westseite aktuell ein Anbau von der Größe eines Kreiskrankenhauses hochgezogen, der 2021 voll in Betrieb gehen soll. Und auch sonst will das Krankenhaus auf Wachstumskurs gehen. In den kommenden Jahren sollen mehr ambulante und stationäre Patienten behandelt werden. Aktuell werde ein "medizinisches Zukunftskonzept" erstellt, das aufzeigen soll, wie die Zahl der Patienten gesteigert werden kann, so Michael Bungarten, der seit 1. Juni als Nachfolger von Alexander Schmidtke kaufmännischer Direktor der Uniklinik ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.