Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Diese Geschäfte steckten hinter den alten Schriftzügen an Augsburgs Häusern

Augsburg
04.09.2021

Diese Geschäfte steckten hinter den alten Schriftzügen an Augsburgs Häusern

Die Reklameschrift von Trauner und Fischer in der Augsburger Bopp-Passage in der Steingasse 10 bis 12. Bis 1990 gab es hier ein Bekleidungsgeschäft.
Foto: Bernd Hohlen

Plus An vielen Fassaden weist noch Werbung auf Geschäfte hin, die es längst nicht mehr gibt. Eine Streifzug zu Augsburgs "vergessenen Läden".

Sie begegnet uns auf Schritt und Tritt, oft beeinflusst sie uns unterbewusst: Werbung. Wir begegnen ihr nicht nur im Fernsehen oder im Radio, sondern auch bei einem Streifzug durch die Stadt kommen wir immer wieder an Plakaten und Schaufenstern vorbei, über die uns Waren angepriesen werden. Viele Häuser in Augsburg machen ebenfalls noch immer Werbung für Geschäfte, obwohl es sie schon gar nicht mehr gibt. Wir haben uns auf die Suche nach jenen Schriftzügen ohne Laden gemacht und die Geschichte dazu recherchiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.