Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Dritter Anbieter: Wieder gehen in Augsburg neue E-Scooter an den Start

Augsburg
25.02.2020

Dritter Anbieter: Wieder gehen in Augsburg neue E-Scooter an den Start

Neben Voi und Tier hat nun auch Dott E-Scooter in Augsburg. Wie die Firma vorgeht.
Foto: Tom Trilges

Plus In Augsburg steht nun ein neuer E-Scooter-Verleiher parat. Wie die niederländische Firma "Dott" vorgeht und was auf die Stadt zukommt.

E-Scooter. Die einen lieben sie, weil sie einen schnell und unkompliziert von A nach B tragen – die anderen hassen sie, weil ihre Nutzer Gehwege unsicher machen und sie öfters achtlos auf den Wegen stehen lassen. Seit Sommer 2019 gibt es die Gefährte in der Stadt. Auch in der Polizeistatistik sind sie bereits angekommen: Allein von Juli bis Dezember erwischte die Polizei in Augsburg 168 alkoholisierte Nutzer der batteriebetriebenen Roller. Bisher gab es mit Tier und Voi zwei Anbieter. Doch das ändert sich nun.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.02.2020

Die Frage ist doch eher, wieso darf ein E-Scooter Vermieter den öffentlichen Raum kostenlos gewerblich nutzen?

Permalink
26.02.2020

Was macht eine Autovermietung ?

Permalink
26.02.2020

Das ist eine gute Frage!

Es handelt sich ja nicht um die Abstellung eines privat genutzten Fahrzeuges auf öffentlichem Grund, sondern ein gewerbliches Bereithalten einer Vermietsache auf öffentlichem Grund.

Permalink
26.02.2020

Peter B: Eine Autovermietung zahlt Kfz Steuer - auf Roller gibt es meines Wissens keine Steuer....

Permalink
26.02.2020

Na dann ist ja alles gut! Die bekannten Probleme mit herumliegenden /herumstehenden E-Roller reichen anscheinend noch nicht. Weiter so! Wir schaffen es noch, noch mehr fremdgesteuert zu werden. Um was geht es denn den Anbieter? Die wollen nur an die Daten der Nuzer und nichts anderes ist deren Beweggrund. Mensch schalte endlich mal wieder Hirn ein und nutze Deine Füße zur Fortbewegung, solange sie Dich noch tragen können!

Permalink