Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Flüchtlinge in Augsburg sollen Zugang zum Internet bekommen

Augsburg
08.11.2020

Flüchtlinge in Augsburg sollen Zugang zum Internet bekommen

Geflüchtete Menschen, die in städtischen Einrichtungen leben, sollen künftig auf ihren Zimmern ins Internet gehen können.
Foto: Timm Schamberger/Archiv (dpa)

Plus Flüchtlinge, die in städtischen Einrichtungen in Augsburg wohnen, sollen einen Internetanschluss erhalten, um Bildungsangebote wahrnehmen zu können.

Bereits Anfang März beschloss der Augsburger Integrationsbeirat, einen Antrag zu stellen. Der Inhalt: Geflüchteten sollte in allen Gemeinschaftsunterkünften ein WLAN-Internetzugang ermöglicht werden. Über den Zugang könnten Informationen über Bildungs- und Beratungsangebote eingeholt, der Kontakt zu Angehören gehalten werden. Ohne einen WLAN-Zugang im eigenen Zimmer müssten geflüchtete Menschen auf öffentliche Plätze ausweichen, was zu Spannungen und zum Verlust der Privatsphäre führe, lautete die Begründung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.