Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Frau will keine Maske tragen und greift in Augsburg Schuhverkäuferinnen an

Augsburg
02.09.2021

Frau will keine Maske tragen und greift in Augsburg Schuhverkäuferinnen an

Eine Frau randaliert in einem Geschäft in der Augsburger Innenstadt und verletzt dabei drei Angestellte.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Entweder sie setzt eine Maske auf oder sie verlässt den Laden: Vor diese Wahl stellte eine Schuhverkäuferin eine Frau in der Augsburger Innenstadt. Diese rastete aus.

Turbulente Szenen spielten sich am Mittwoch, 1. September, in einem Schuhgeschäft in der Bürgermeister-Fischer-Straße ab. Etwa gegen 11 Uhr weigerte sich eine 35-Jährige dort nach Auskunft der Polizei den Laden zu verlassen, sollte sie nicht wie vorgeschrieben eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Zwei Mitarbeiterinnen stellten sie vor die Wahl, entweder der Forderung nachzukommen oder den Laden zu verlassen. Daraufhin habe die Kundin beide unvermittelt angegriffen und am Hals gepackt. Die zu Hilfe eilende dritte Kollegin erlitt einen Faustschlag ins Gesicht.

Angriff in einem Augsburger Schuhgeschäft: Polizei nimmt Frau in Gewahrsam

Bei dem Angriff wurden alle drei Angestellten leicht verletzt. Auch nach Eintreffen der zwischenzeitlich verständigten Einsatzkräfte verhielt sich die Frau hochgradig aggressiv und musste in Sicherheitsgewahrsam genommen werden. Beim Versuch sie zum Einsteigen in ein Dienstfahrzeug zu bewegen, trat sie nach Mitteilung der Polizei mehrfach gegen den Streifenwagen, wodurch Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand. Die 35-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Körperverletzung verantworten. Der Grund für ihr Verhalten blieb unklar. (sil)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

03.09.2021

Mist, ich wäre da zu gerne dabei gewesen, um das amüsante Schauspiel mitverfolgen zu dürfen. Frauen und Schuhe sind ein Thema für sich und da lasse ich durchaus mildernde Umstände gelten. :-)

Da will die gute Frau nur einen entspannten Nachmittag bei ihrem Tempel (ich denke mal: Schuh Schmid) verbringen und dann wird sie durch die lästigen Verkäuferinnen gestört. Aber das sie dann auch noch aggressiv gegenüber der Polizei geworden ist, verblüfft mich schon sehr.

Wie gesagt verstehen Frauen keinen Spaß, wenn es um Schuhe geht.

Shopping über Internet wäre für diese Dame deutlich stressfreier gewesen. :-)

In diesem Sinne

Permalink