Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Gastronomie: Wann kommt das Ausflugslokal am Flößerpark?

Augsburg
01.02.2020

Gastronomie: Wann kommt das Ausflugslokal am Flößerpark?

Am Ufer des Lech soll eine Gastronomie entstehen. Der Investor ist Umberto von Beck-Peccoz, Chef der Brauerei Kühbach, der von einem tollen Projekt spricht. Aus ihm unerfindlichen Gründen geht es mit der Planung extrem langsam voran. Um loslegen zu können, wartet er auf die Baugenehmigung.
Foto: Annette Zoepf

Plus Umberto Freiherr von Beck-Peccoz von der Brauerei Kühbach will schnell mit dem Bau beginnen. Was er plant und wann die Gaststätte am Lech eröffnen soll.

Mit der Baugenehmigung für die Floßlände im Lechhauser Flößerpark rechnet Umberto Freiherr von Beck-Peccoz bis spätestens Ende März. Die Einhaltung dieses Termins sei umso wichtiger, da es bei seinem auf 60 Jahre angelegten Erbbaurechtsvertrag Fristen einzuhalten gilt. Für den Investor und Chef der Brauerei Kühbach ist es „merkwürdig, wie lange sich alles hinzieht“. Dabei handle es sich bei der Floßlände doch um ein „relativ einfaches Gebäude“, sagt er auf Anfrage. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass verschiedene Arbeitsschritte gut aufeinander abgestimmt sein müssen, um perfekt ineinanderzugreifen. So müsse die Stadt nach der Erteilung der Baugenehmigung innerhalb von sechs Monaten die Baugrube ausheben. Erst dann könne die Brauerei Kühbach den Betonbau für den Keller ausführen, bevor wiederum die Stadt ein Jahr Zeit hat, um die Treppenanlage zum Lech zu erstellen. Der abschließende Holzaufbau ist dann nach Worten des Barons „kein großes Thema mehr“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.