Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Geisterradler fährt mit Absicht in einen Kontrolleur und flüchtet

Augsburg
18.06.2021

Geisterradler fährt mit Absicht in einen Kontrolleur und flüchtet

Immer wieder werden gezielt sogenannte "Geisterradler" kontrolliert.
Foto: Marcus Merk (Symbol)

Als Ordnungsdienst-Mitarbeiter am Augsburger Glaspalast einen Geisterradler anhalten wollen, nimmt dieser die Kontrolleure ins Visier. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Dass ein sogenannter Geisterradler zu Fuß flüchtet, kommt nicht allzu oft vor, ist aber am Donnerstag geschehen. Der städtische Ordnungsdienst führte am Vormittag beim Glaspalast an der Amagasaki-Allee eine Fahrradkontrolle mit Schwerpunkt "Geisterradler" durch. Als ein Radfahrer kurz vor elf Uhr auf dem dortigen Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs war, wollten ihn die Kontrolleure anhalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.