Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Gibt es beim Fahrrad-Bürgerbegehren jetzt eine Einigung mit der Stadt?

Augsburg
03.03.2021

Gibt es beim Fahrrad-Bürgerbegehren jetzt eine Einigung mit der Stadt?

In der Hermanstraße in Augsburg soll in diesem Jahr versuchsweise ein Radweg angelegt werden. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens fordern generell einen Ausbau des Wegenetzes.
Foto: Silvio Wyszengrad (Archivbild)

Plus Mehr als 15.000 Augsburger haben für ein Fahrrad-Begehren unterschrieben. Seit einem halben Jahr verhandeln nun die Initiatoren mit der Stadt. Es zeichnet sich eine Einigung ab.

Nach etwa einem halben Jahr mit Gesprächen zwischen den Initiatoren des Fahrrad-Bürgerbegehrens und der Augsburger Stadtregierung laufen die Verhandlungen weiterhin. "Ein großer Teil der Probleme ist inzwischen ausgeräumt", sagt Arne Schäffler, einer der Initiatoren und Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) auf Anfrage unserer Redaktion. Es gebe aber nach wie vor offene Punkte, in denen noch keine Einigung erzielt worden sei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.