Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Hermann-Schmid-Akademie stellt den Schulbetrieb ein

Augsburg
06.03.2020

Hermann-Schmid-Akademie stellt den Schulbetrieb ein

An der Realschule der Hermann-Schmid-Akademie wird der Schulbetrieb zum Ende des Schuljahres eingestellt.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Augsburger Privatschule mit rund 600 Schülern beendet zum Schuljahresende den Schulbetrieb. Zuletzt gab es an der Schule mehrere Konflikte.

Die Hermann-Schmid-Akademie gibt es in Augsburg seit gut 30 Jahren. Zum Schuljahresende allerdings wird der Schulbetrieb an der Privatschule mit rund 600 Schülern eingestellt. Nach Informationen unserer Redaktion hat die Leitung der Akademie in dieser Woche mit einem Schreiben unter anderem die betroffenen Schüler und Eltern informiert. Schüler, die nicht zum Schuljahresende ihren Abschluss machen, werden sich demnach eine neue Schule suchen müssen. Für das Schulgebäude gibt es indes bereits Pläne.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.03.2020

Um den Ruf der HSA scheint es ja nicht besonders gut zu stehen?!
Aber, liebe Eltern, auch wenn euer Frust und eure Sorgen um die Kinder nachvollziehbar und begründet sind, darf folgendes nicht außer acht gelassen werden: Wenn Bildung zur Dienstleistung wird, verbunden mit der Hoffnung die ideale Schule für das Kind zu finden, darf nicht vergessen werden, dass es auf dem freien Markt auch Verlierer gibt.
Welche Erwartungen haben sie an solch eine Schule? Dass dort die besten Lehrer arbeiten, für mindestens 500Euro netto weniger, dazu teilweise unbezahlte Ferien, keine privatversicherung...klingt doch etwas utopisch. In Zeiten von Lehrerüberschuss finden sich an solchen Schulen durchaus gute und fähige Lehrkräfte, die aber weg sind, sobald ihnen eine Stelle im Staatsdienst angeboten wird. Diesen Sachverhalt jetzt auf Zeiten des Lehrermangels zu übertragen, bleibt jedem selbst überlassen.
Es gibt übrigens die Lehrer, die aus Überzeugung nicht in den staatlichen Schuldienst eintreten, die findet man allerdings nicht an einem Privatabklatsch einer staatlichen Schule, sondern an Montesorri-, Waldorf- und anderen reformpädagogischen Einrichtungen.

Permalink
06.03.2020

Die Stadt kann die schule nicht weiter führen weil sie hier ein Gymnasium rein tun wollen, siehe CSU Facebook Seite...

Permalink
06.03.2020

Warum kann der Stadt Augsburg die Realschule nicht übernehmen (kommissarisch)?
Vielleicht kommissarische Direktor aus Stadtrat. Augsburg hat sowieso so wenig Schulen.
Mich interessieren die Spekulationen und Vorwürfe nicht.
Mir geht’s um Wohlbefinden und Zufriedenheit unseren Kindern. Die Kinder sind in diese Situation die Leidtragende, weil die ab September in andere Schule müssen...

Permalink
06.03.2020

Auch ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Die Leidtragenden sind die Kinder!!!
Warum kann hier nicht das Schulamt einen Prokuristen stellen damit der Schulbetrieb erhalten bleibt.
Es weiß jeder, dass die Schulen Rammelvoll sind. Wo sollen denn die 600 Schüler hin??
Wie Rinalda schrieb, wir haben Schulpflicht!!!

Für jeden Schmarren setzt man sich ein, warum nicht für den Erhalt einer Schule, auf die mein Sohn immer gern ging, weil sie tolle Lehrer hat.

Hat sich mal jemand vom Schulamt Gedanken gemacht, was das für eine Belastung für unsere Kinder ist??

Jetzt können sich die Stadträte mal nützlich machen und zeigen, dass sie auf unserer Seite sind und nicht nur leere Reden schwingen!!!

Ich bin echt sauer!

Permalink
06.03.2020

Es braucht einen neuen Träger für die in unserer Region entfallenden Bildungsangebote - der alte hat aufgegeben, weil auf Grund der öffentlichen Vorverurteilung nicht mehr ausreichend Lehrkräfte zu gewinnen waren. Niemand will gerne zu einem angeknacksten Arbeitgeber wechseln.

Ein anderer Prokurist ändert an dieser Situation nichts.

Permalink
06.03.2020

Ich gebe Rinata D. vollkommen Recht, das gleiche ist bei mir heute morgen auch so gewesen, manche Schulen haben sogar wie einen Maulkorb verpasst bekommen. Das entscheidet alles Herr Buchhorn hieß es. Fraglich ist auch (nachdem in dem Schreiben von Frau S. ja die Wörter Qualität und qualitativ in fast jeder Zeile vorkamen) wie es überhaupt weiter geht nachdem es hier ja nur noch drunter und drüber geht, alles 2 Wochen ein neuer Stundenplan den keiner versteht. Die Lehrer sind wirklich sehr nett und bemüht ihnen kann man hier gar keinen Vorwurf machen zumal sie hier genauso die Leidtragenden sind und ihre Arbeit verlieren. Schade das Frau S. wieder einmal die Schuld bei allen anderen sucht anstatt sich mal selbst ihre Fehler einzugestehen. Meines Wissens nach ist der Ruf der Schule nicht erst seit den letzten Vorkommnissen nicht mehr der, der er einmal war sondern schon länger angekratzt, die Lehrer-Fluktuation war hier schon seit Jahren hoch und nicht erst seit letztem November. Traurig das es auf dem Rücken der Kinder ausgetragen wird.

Permalink
06.03.2020

Der Staat und seine hörigen Anhänger können es nun ja besser machen.

Wichtig ist sicher auch der Hinweis, dass Frau S. natürlich am Lehrermangel insgesamt, dem Sanierungsstau an öffentlichen Schulen, den dort üblichen Stundenausfällen und den geschundenen Rücken der Kinder schuld ist ;-)

Permalink
06.03.2020

Das ist für unsere Kinder und uns,Eltern , eine reine Katastrophe.
Alle Realschule in Augsburg sind voll. Heute habe ich die Schulen,die für uns in Frage kommen, durchtelefoniert.
Die Aussagen sind überall gleiche...
Schreiben sie uns ein Email und wir werden ihren Sohn auf eine Warteliste setzen. Warteliste? Ich dachte ,dass in Deutschland immer noch Schulpflicht gibt. Leute !- es ist ein Notfall. Es ist Zukunft unsere Kinder. Unsere Situation soll jetzt und sofort wie Corona -Virus Ausbreitung und behandelt und unterstützt werden.
Mein Sohn hat gestern geweint...Kaum ist er angekommen,muss er wieder weg.
Hat jemand überhaupt an Kinder gedacht. Kinder werden wieder getrennt, verlieren Freunde.... Neue Schule , neue Situation,-enorme psychische Belastung für unsere Kinder....
Was soll ich dazu sagen....

Permalink
06.03.2020

>> Unsere Situation soll jetzt und sofort wie Corona -Virus Ausbreitung und behandelt und unterstützt werden. <<

Die Leute mit den blauen Anzügen kommen bald...

Schon mal in Ihr Postfach gesehen? Was sagen Sie zum Schreiben des Ministerialbeauftragten, das die HSA gestern verschickt hat?

Leute die Schule macht dicht! Eure Hetze war erfolgreich, genießt euren Sieg.

Permalink