Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Hettenbachufer: Sex in der Öffentlichkeit war Vergewaltigung

Augsburg
30.01.2020

Hettenbachufer: Sex in der Öffentlichkeit war Vergewaltigung

Ein Mann hat eine Frau in Augsburg in einem Park vergewaltigt.
Foto: Wolfgang Widemann (Symbolbild)

Plus War es einvernehmlicher Sex am Hettenbachufer oder hat sich ein Mann gewaltsam über den Willen einer Frau hinweggesetzt? Das Gericht fällt ein klares Urteil.

Vier Jahre Haft wegen Vergewaltigung und Körperverletzung – so lautet das Urteil des Augsburger Landgerichts gegen einen 48-jährigen Angeklagten, der seine ehemalige Lebensgefährtin (44) am Ufer des Oberhauser Hettenbachs missbraucht hatte. Nach Ansicht des Gerichts hatte sich der Angeklagte im Juni 2019 entgegen der Devise „Nein heißt nein“ über den erklärten Willen der Frau hinweggesetzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.