Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Hohe Stromkosten entwickeln sich für viele Augsburger zum Problem

Augsburg
09.03.2021

Hohe Stromkosten entwickeln sich für viele Augsburger zum Problem

Die Strompreise sind in den vergangenen Jahren auch in Augsburg gestiegen.
Foto: Sina Schuldt, dpa (Symbolbild)

Plus 500 Stromkunden erhalten jedes Jahr von den Stadtwerken Augsburg eine Sperrandrohung. Mitarbeiter des Stromspar-Teams des SKM gehen davon aus, dass durch Corona der Stromverbrauch noch steigt.

In den vergangenen Jahren ist der Strompreis gestiegen. Für viele Augsburger bedeutete das höhere Abschlagszahlungen. Durch die Corona-Pandemie steigt zudem der eigene Stromverbrauch: Arbeiten und Unterricht von zu Hause aus finden vor dem Computer statt, mittags gibt es Selbstgekochtes statt ein Essen in der Kantine oder Mensa. "Nachdem viele Menschen in der Corona-Zeit lange zu Hause sind, werden die Stromkosten merklich teurer", warnt Sunni Strewe vom Stromspar-Team des SKM Augsburg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

09.03.2021

Die neue CO²-Steuer ab diesem Jahr treibt Enerhiepreise weiter in die Höhe. In diesem Land wird alles kaputt gemacht, während in Indien oder China Kohlekraftwerke und Atomkraftwerke neu gebaut werden. Hauptsache in diesem Land ist alles Grün und Bunt und unbezahlbar.

Permalink
09.03.2021

Vielleicht sollten Ihre Kommentare sich mehr an Fakten orientieren als an Gesinnung.

https://blog.energybrainpool.com/china-im-jahr-2019-wie-gestaltete-sich-das-energiesystem/
https://www.trendsderzukunft.de/indien-baut-ab-dem-jahr-2022-keine-neuen-kohlekraftwerke-mehr/
https://www.erneuerbareenergien.de/weltweit-ueber-1000-neue-kohlebloecke-in-bau-und-planung
https://www.iwr.de/news/duestere-zeiten-fuer-kohlekraftwerke-weltweit-mit-ausnahme-von-china-news37227
https://www.solarbranche.de/news/nachrichten/artikel-36577-billiger-solarstrom-setzt-indische-kohlekraftwerke-unter-druck
https://www.iwr.de/news/atomenergie-weltweit-bisher-zwei-neue-atomkraftwerke-im-jahr-2020-news36957

Permalink
09.03.2021

Sie dürfen sich gerne den Ast abschneiden auf dem sie sitzen. Aber überlassen sie anderen das Grüne und Bunte, denn die wissen es zu schätzen.

Permalink
09.03.2021

@Harald V.: im ersten Link: 7 neue Kernkraftwerke, Wasserkraft in China umweltfreundlich?; im zweiten Link: hier heißt es "sollen", was sagt das?, im dritten Link: Überschrift: Weltweit über 1.000 neue Kohleblöcke in Bau und Planung, China baut in anderen Ländern Kohlekraftwerke; im vierten Link: Gegen den Trend: China baut weiter Kohlekraftwerke – Neubau außer Kontrolle;

Insofern verstehe ich ihre Anmerkungen nicht so ganz. Die neue CO2-Steuer ist meines Erachtens reine Geldmacherei, noch zumal diese Steuer überhaupt nicht zweckgebunden ist. Tatsache ist, dass wir hier den teuersten der Welt haben.

Permalink