Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Im Pflegeheim "Haus Marie" geht die Angst um

Augsburg
12.01.2020

Im Pflegeheim "Haus Marie" geht die Angst um

Mirja Aschenbrenner vor dem Haus Marie in der Oblatterwallstraße. Ihr Vater lebt seit elf Jahren in der Einrichtung und wurde dort sehr gut gepflegt.
Foto: Bernd Hohlen

Plus Im "Haus Marie" werden schwer pflegebedürftige Menschen betreut. Angehörige befürchten eine Schließung. Die Behörden sind alarmiert.

Idyllisch liegt das Haus Marie in der Oblatterwallstraße am Stadtgraben, gleich gegenüber dem Fünffingerlesturm. Im dem Pflegeheim aber ist von Idylle keine Spur: Seit Wochen geht dort die Angst vor einer ungewissen Zukunft um. "Angefangen hat es im Herbst. Damals habe ich erstmals über den Flurfunk gehört, dass das Haus schließen wird und dass sich die Angehörigen besser nach etwas anderem umsehen sollen", erzählt Mirja Aschenbrenner. Seit elf Jahren ist ihr Vater in dem Pflegeheim, in dem Menschen leben, die einen geschützten Bereich benötigen. Aschenbrenner ging davon aus, dass sie über eine Schließung informiert würde, und wartete ab. Nach wie vor steht sie aber ohne Informationen da.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren