Newsticker
Jens Spahn hält Impfung für Jugendliche bis Ende der Sommerferien für möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Immer mehr Augsburger arbeiten als Pendler außerhalb der Stadt

Augsburg
17.02.2021

Immer mehr Augsburger arbeiten als Pendler außerhalb der Stadt

Die Zahl der Pendler innerhalb der Region Augsburg nimmt zu. Das hat auch Auswirkungen aufs Verkehrsaufkommen (hier die A8 bei Gersthofen).
Foto: Marcus Merk (Archivbild)

Plus Die Zahl der Augsburger, die im Umland oder in München arbeiten, ist stark gestiegen. Das sorgt für mehr Verkehr. Woran das liegt, und was Corona daran ändern könnte.

Immer mehr Augsburger haben ihren Job nicht mehr in Augsburg, sondern pendeln nach außerhalb, um dort zu arbeiten. Zwischen 2005 und 2019 stieg die Zahl der sogenannten Auspendler von 28.000 auf gut 51.000 - eine Steigerung um 83 Prozent. Zwar liegt die Zahl derer, die aus dem Umland nach Augsburg zum Arbeiten kommen, mit 75.000 nach wie vor höher, das Wachstum fiel hier mit 18 Prozent im Vergleichszeitraum aber deutlich geringer aus. Ein Grund für die sich öffnende Schere: In Augsburg fielen in den vergangenen Jahren durch die Schließung von Fabriken tausende Jobs weg.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.02.2021

Nun viele die sonst in der Großstadt leben würden suchen wegen der Immensen Mieten in München alternativen Wohnraum. Augsburg bietet sich da an. Gute Zugverbindung, günstigere Mieten, Kultur, Unterhaltung und Infrastruktur einer Großstadt. Je nach Qualifizierung hat man auch ein wesentlich breiteres Angebot an Arbeitgebern, die meisten Konzerne bevorzugen solche Räume. Dank noch großzügiger Pendler Pauschalen (werden die grünen sicher irgendwann kippen), hat man bei kalkulierbaren Zeitverlust mehr in der Tasche als in München selbst. Auch die Preise sind zum teil Moderater als in der Weltstadt.

Permalink
17.02.2021

Die Stadt Augsburg fördert ja selber mit dem Gewerbegebiet am Flugplatz diese Entwicklung. Wenn Gewerbeansiedlungen bevorzugt in Infrastruktur- Wüsten ohne öffentlichen Nahverkehr geplant werden, zwingt man die Arbeitnehmer, einen eigenen PKW zu besitzen.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren