Newsticker
Baden-Württemberg will 3G-Regel für Beschäftigte mit Kundenkontakt einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Impfen vor Ort: So sollen Stadtteile mit schlechter Impfquote jetzt aufholen

Augsburg
13.07.2021

Impfen vor Ort: So sollen Stadtteile mit schlechter Impfquote jetzt aufholen

Mit dem Impf-Bus ist ein großes Team der Firma Bäuerle-Ambulanz vor der Werner-Egk-Schule in Oberhausen bis 22. Juli im Einsatz.
Foto: Lara Schmidler

Plus Ein mobiles Corona-Impfteam arbeitet seit Dienstag in Oberhausen, hier wird auch ohne Voranmeldung geimpft. Das bleibt nicht die einzige Aktion in Augsburg.

Der Platz vor der Werner-Egk-Schule ist ein beliebter Treffpunkt im Zentrum des alten Oberhauser Ortskerns. Die Kinder tollen dort vor und nach dem Unterricht herum, am Nachmittag bevölkern Besucher des angrenzenden Jugendzentrums das Areal. Am Dienstagvormittag gesellt sich eine weitere Gruppe dazu: Frauen und Männer unterschiedlichen Alters, die sich im Impfmobil gegen das Coronavirus immunisieren lassen möchten. Mit der Aktion in Oberhausen will die Stadt Augsburg den Bürgern beim Impfen im wahrsten Sinn des Wortes entgegenkommen, ihnen die Entscheidung für den Piks so leicht wie möglich machen. Denn Oberhausen hinkt bei der Impfquote im Vergleich zu anderen Stadtteilen hinterher.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.