Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: In Augsburg regt sich Widerstand gegen Bücherei-Schließungen

Augsburg
15.10.2021

In Augsburg regt sich Widerstand gegen Bücherei-Schließungen

Die Stadtbücherei-Filialen in Lechhausen und Göggingen sind aktuell geschlossen, weil Personal bei der Corona-Nachverfolgung im Gesundheitsamt helfen muss.
Foto: Peter Fastl

Plus Die "Freunde der Stadtbücherei" und Teile der Opposition kritisieren das Vorgehen der Stadt, Stadtteilbüchereien aus Personalmangel zu schließen. Nun stellen sie Forderungen.

Der Widerstand gegen vorübergehende Schließung bzw. eingeschränkte Öffnungszeiten in den Stadtbücherei-Niederlassungen wächst. Am Freitag meldete sich der Verein "Freunde der Stadtbücherei" zu Wort, der aus der Bürgerinitiative hervorging, die vor über zehn Jahren den Neubau der Stadtbüchereizentrale bei der Stadtregierung durchsetzte. Es sei nicht hinnehmbar, so Vorsitzende Inga Gölitz, dass 20 Prozent des Büchereipersonals langfristig ins Gesundheitsamt zur Corona-Kontaktpersonennachverfolgung abgeordnet wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.