Newsticker
Priorisierung bei Corona-Impfungen endet am 7. Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: In Augsburg sind trotz stagnierender Bevölkerung mehr Autos auf den Straßen

Augsburg
22.04.2021

In Augsburg sind trotz stagnierender Bevölkerung mehr Autos auf den Straßen

Trotz leicht sinkender Einwohnerzahl ist die Zahl der Autos in Augsburg im Jahr 2020 gestiegen.
Foto: Ulrich Wagner (Archivfoto)

Plus 2020 wuchs die Augsburger Pkw-Flotte um etwa 1000 Fahrzeuge. Das ist deutlich weniger als in den Vorjahren, gleichzeitig setzen in der Pandemie viele Bürger weiter aufs Auto.

Im Corona-Jahr 2020 ist die Zahl der zugelassenen Pkw in Augsburg weiter gestiegen, allerdings nur noch etwa halb so stark wie in den vergangenen Jahren. Zum 1. Januar 2021 waren in Augsburg 139.358 Pkw registriert, was einer Zunahme um etwa 1000 Stück im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Das geht aus jetzt veröffentlichten Daten des Kraftfahrtbundesamtes hervor. Seit 2011 stieg die Zahl der Autos in Augsburg um etwa 22.000, wobei auch die Einwohnerzahl wuchs. Die Pkw-Dichte pro 1000 Einwohner stieg in den vergangenen zehn Jahren von 445 auf 470. Die steigende Zahl an Autos macht sich seit Jahren durch mehr Staus und knapper werdende Parkplätze bemerkbar. Zuletzt überlegte die Stadt etwa, die Zahl der Bewohnerparkzonen auszudehnen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren